Pflegeeltern gesucht fuer UMFs

Der soziale Dienst im Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald vermittelt regelmäßig Kinder in Pflegefamilien. Nun werden zusätzlich dringend Familien gesucht, die unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMFs) aufnehmen. Die UMFs sind in der Regel männliche Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren und werden unmittelbar nach der Ankunft von den Jugendämtern betreut. Viele der jungen Menschen benötigen nach oft dramatischer Flucht einen familiären Rahmen, der ihnen Sicherheit gibt und ihn bis zur Volljährigkeit oder dem Zuzug der Eltern begleiten und unterstützen. Den Jugendlichen ist nicht nur unsere Sprache fremd, auch unsere Werte, Normen und Gewohnheiten unterscheiden sich von denen in ihren Heimatländern wie Gambia, Eritrea, Syrien, Irak und Afghanistan. Die UMFs verfügen zumeist über einen hohen Grad an Selbständigkeit. Potentielle Pflegefamilien sollten Offenheit und Toleranz sowie Grundkenntnisse in Englisch und ggf. Französisch mitbringen. Das Landratsamt berät Interessierte und steht auch während des Pflegeverhältnisses beratend zur Seite.
Infos unter Tel 0761/2187-2210 bzw. 2250 oder asd@lkbh.de

Dieser Beitrag wurde unter Frauen, Integration, Kinder abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort