Pflegebegleiter-Kurs Caritas

Der Caritasverband für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald beginnt am 5. März 2013 um 15 Uhr im „Weihbi-schof Gnädinger Haus“ in Freiburg wieder mit einem „Pflegebegleiter-Kurs“. Zu Hause pflegen bedeutet, dass man sich rund um die Uhr für den betreuungsbedürftigen Angehörigen verantwortlich fühlt. Dieser innere Druck, der dabei entsteht, führt mit der Zeit zu einer dauerhaften Anspannung, der sich in der kurzen Spanne, in der beispielsweise eine Dienstleistung zur Entlastung im Hause ist, nicht lösen kann. Hinzu kommt, dass Pflegende sich meist mit dem erkrankten Angehörigen in einen Rückzug begeben. Die Kontakte zu Nachbarn, Freunden oder das Ausgehen ins Kino oder Theater nehmen drastisch ab oder fehlen gänzlich. Hier können begleitende Gespräche, die erfreuliche Kontakte ermöglichen, eine Wohltat sein. Das sehen Pflegebegleiter(innen) als ihre zentrale Aufgabe: sich beim Stammtisch für Pflegende zu treffen, Kontakte mit Gleichgesinnten zu pflegen, oder mal etwas ganz anderes zu tun, was man sich vielleicht schon lange wünscht, sich aber nicht mehr erlauben konnte. „Verantwortung teilen“ heißt das Zauberwort, das zu einer gelingenden Pflegebeziehung und gefühlter Normalität führen kann. Pflegebegleiter drängen sich nicht mit Lösungen auf, sondern wollen Angehörige dabei unterstützen, die Pflege positiv zu gestalten.  Im Kurs spielen daher Themen wie Kommunikation, empathisches Zuhören, Veränderungen in Familien, wenn Pflege eintritt sowie ethische Fragestellungen eine zentrale Rolle. Am 5. März findet um 15 Uhr der Kursauftakt mit einer ausführlichen Information beim Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald, Alois-Eckert-Straße 6 in Freiburg-Lehen statt. Wer sich interessiert, kann sich bei der Diplom-Sozialarbeiterin und Kursleiterin Renate Brender von der Caritas über Telefon 0761 8965-433 vorab informieren.
27.2.2013, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Hilfe, Pflege abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort