Partnerstaedte von Freiburg

Eine neu aufgelegte Broschüre über die neun Freiburger Partnerstädte ist ab sofort an der Bürgerinformation im Rathaus kostenlos erhältlich. Das knapp 70-seitige Heft mit vielen Fotografien informiert über die insgesamt neun Städtepartnerschaften und weitere Freundschaften, die sich nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt haben. Als historische Konsequenz kam es Ende der 1950er Jahre auf Initiative von Oberbürgermeister Josef Brandel zur ersten Partnerschaft mit Besançon. Die jüngste Partnerschaft gründete Freiburg mit der iranischen Stadt Isfahan im Jahr 2000. Auch über die Zusammenarbeit mit den Zähringerstädten und über alle weiteren internationalen Verbindungen der Stadt Freiburg gibt das Heft Auskunft. Das Referat für internationale Kontakte als Herausgeber der Broschüre will mit der Veröffentlichung auch dazu anregen, selbst in die Städte Besançon, Innsbruck, Guildford, Madison, Lemberg, Granada, Padua, Tel Aviv, Matsuyama, Isfahan oder Wiwili zu reisen.

Dieser Beitrag wurde unter Freiburg abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort