Paprika von Erzeugergenossenschaft Reichenau und Hegau

Paprika aus heimischer Erzeugung ist bislang eine Rarität: Im Jahr 2011 registrierte das Statistische Bundesamt nur 30 Hektar Anbaufläche in ganz Deutschland. Nun haben fünf Gemüsebaubetriebe von der Insel Reichenau und ihre Erzeugergenossenschaft in Singen-Beuren 15 Millionen Euro in ein gläsernes Gewächshaus für die Paprikaproduktion investiert – mit einer Fläche von elf Hektar ist die Anlage die größte ihrer Art in Süddeutschland.
Alles von Silvia Faller bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/bauern-vom-bodensee-bauen-jetzt-paprika-an

Dieser Beitrag wurde unter Landwirt abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort