Odenwaldschule Missbrauch TV

85000 Kinder werden in Deutschland alljährlich sexuell missbraucht. Statistisch gesehen sitzt in jeder Schulklasse ein Kind mit Mißbrauchserfahrungen. In der reformpädagogischen Odenwaldschule bei Heidelberg wurden mindestens 132 Schüler brutal missbraucht. Hierüber hat Christian Röhl in einem Film, der am1.10.2014 um 20.15 Uhr in der ARD gezeigt wird. “Ich befürchtete einen voyeuristischen, sexualisierten und melodramatischen Film, was aber entstanden ist, ist die Instutionsanalyse einer Schule. Beeindruckend, weil eine systematische Aufarbeitung des Missbrauchs in Deutschland nach wie vor aussteht”, so Jörg Fegert, Kinder- und Jugendpsychiater an der Uniklinik Ulm.
27.9.2014

Kindesmissbrauch in der Lehrerausbildung
Warum schweigen Kinder? Warum reagieren erwachsene mit Abwehr, wenn die Opfer versuchen, sich ihnen anzuvertrauen? Und wie schaffen es die Täter, ihr Umfeld so geschickt zu verwirren? Für ein Forschungsjekt der Uni Ulm interviewte Röhl über 30 weitere Betroffene. Die Gespräche sind Teil einer Fortbildung zum Thema Kindesmissbrauch. Röhl redet mit großer Leidenschaft über dieses Projekt. Es ärgert ihn, dass solche Inhalte nicht längst festes Pflichtprogramm Inder Ausbildung von Lehrern und Erziehern sind. ….
Alles zu “Alkohol gegen die Küsse – Der Regisseur Christoph Röhl beschäftigt sich in seinen Filmen seit Jahren über sexuellen Mißbrauch.”, DIE ZEIT vom 25.9.2014, S. 83

Dieser Beitrag wurde unter Gewalt, Jugend, Medien, Schulen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort