Obstparadies Staufen – 68 Obstarten – Manufaktur

Die Staufener Unternehmerfamilie Geng hat ein neues Wirkungsfeld: das Obstparadies Staufen. Östlich der Staufener Burg und westlich des Gewerbegebiets Gaisgraben auf Schmidhofener Gemarkung liegen die Obstwiesen. Auf einer Fläche von acht Hektar kultivieren sie 68 Obstarten, Kultur- und Wildobst. Mehr als 550 Obst- und Beerensorten haben sie seit Herbst 2009 angepflanzt. Das Obst wird frisch verkauft, in einer Manufaktur getrocknet oder zu Likör, Sirup und Fruchtaufstrich verarbeitet. …. Alles vom 14.8.2012 auf
http://www.badische-zeitung.de/kreis-breisgau-hochschwarzwald/vom-apfel-bis-zur-zwetschge–63102092.html 
Bewirtschaftet wird das Obstparadies nach ganzheitlichen Gesichtspunkten. Das heißt für uns: keine Herbizide, keine synthetischen Spritzmittel, keine Monokulturen, keine Gülle , kein Klärschlamm, keine Schlachthausabfälle und keine chemischen Dünger. Wir genmanipulieren nicht und arbeiten ohne chemische Konservierungsstoffe. In unserer Obstanlage fördern wir natürliche Lebensabläufe. Wir gehen sehr sparsam mit Energie um und verwenden für die Verarbeitung ökologisch erzeugten Strom.”

Obstparadies Staufen, Martin Geng, Tel. 07633/9385633 ,Gewerbestraße 19,
info@obstparadies.com, http://www.obstparadies-manufaktur.de

Dieser Beitrag wurde unter Gesund, Markgraeflerland, Obst abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.