Nordic Walking Gipfel in Breitnau

Breitnau, dies ist der Gipfel. Vom 14. bis 16. Juni 2013 steht die Hochschwarzwaldgemeinde wieder im Blickpunkt der Ausdauersportler. Denn bereits zum 9. Mal lädt die Skizunft Breitnau zum „Gipfeltreffen“ ein: Die urige  „Nordic Walking Vespertour“, der “4. X-Trail-Run”, Deutschlands härtester Halbmarathon über 21 km durch die Ravennaschlucht und die Nordic Walking-Lauf über 10, 16 bzw. 21 km.

Die Organisatoren haben für die drei Tage wieder ein kurzweiliges Mitmach-Programm zusammengestellt. Bereits am Freitag, 14. Juni 2013 öffnet der „FUN Park“ beim Haus Breitnau der BASF. Neben einer Stippvisite an den Ständen der unterstützenden Partner bietet sich für die Teilnehmer die Möglichkeit zu einer Streckenbesichtigung. Lauf-Experten geben vor Ort erste Tipps.
Am Samstag wird das 9. Gipfeltreffen um 12.30 Uhr mit der offiziellen Begrüßung im Festzelt eröffnet. Bei einer kleinen Marktmesse werden die neuesten Nordic Walking und Laufprodukte vorgestellt, bietet sich für die Teilnehmer auch die Möglichkeit zum Testen. Um 13.30 Uhr startet am „Fun Park“ eine urige „Nordic Walking Vespertour“. Die Gehzeit beträgt ca. 2 Stunden. Weitaus sportlicher geht es ab 14 Uhr beim 4. X-Trail-Run, Deutschlands härtestem Halbmarathon zu. Der anspruchsvolle Geländelauf über 21 Kilometer führt durch die Ravennaschlucht, das Löffeltal zum Piketfelsen. Der steile Anstieg hat hier über einen Kilometer Streckenlänge eine Höhendifferenz von über 350 Metern vorzuweisen. Start und Ziel befinden sich ebenfalls beim Fun-Park. Gleichzeitig wird auch noch ein Lauf über zehn Kilometer angeboten. Die Schülerklassen haben eine Distanz von vier Kilometern zu absolvieren. Bis zum Wochenbeginn lagen für alle Klassen über vier Dutzend Anmeldungen vor. Und was man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte: Das vom ehemaligen Deutschen Berglaufmeister und Küchenchef Charly Doll zubereitete „Italienische Gipfelmenü“, bestehend aus Gemüselasagne, Salat und Tiramisu.

Während sich die vorgenannten Ausdauerläufer zu diesem Zeitpunkt noch durch das Gelände kämpfen, erfolgt von 15 bis 19 Uhr im Festzelt die Ausgabe der Start-Nummern für den NW-Lauf am Sonntag, 16. Juni 2013. Auf der 360 Grad Panoramastrecke inmitten des Naturparks Südschwarzwald werden wieder drei Strecken mit unterschiedlichem Profil über zehn, 16 und 21 Kilometer angeboten. Die Startgebühr beläuft sich für alle drei Strecken auf jeweils 22 Euro. Hierfür erhalten die Teilnehmer ein hochwertiges Funktions-Shirt und eine Urkunde samt Verpflegung auf der Strecke sowie die Testmöglichkeit der Produkte bei den Ausstellern vor Ort. Meldeschluss ist am 15. Juni um 20 Uhr, Nach- und Ummeldungen am Wettkampftag sind bis unmittelbar vor dem Start gegen eine zusätzliche Gebühr von fünf Euro möglich. Bis Dienstag lagen dem Ausrichter über 300 Anmeldungen vor.

Bereits um 7.30 Uhr beginnt am Sonntag im Festzelt die Startnummernausgabe. Um 9 Uhr gehen die Nordic Walker über 21 Kilometer an den Start. Dabei gilt es eine Höhendifferenz von 700 Metern zu bewältigen. Um 9.15 Uhr erfolgt der Startschuss für den Nordic Walkinglauf über 16 Kilometer (600 Höhenmeter). Eine weitere Viertelstunde später werden die Teilnehmer über zehn Kilometer (365 Höhenmeter) auf die Strecke geschickt. Jeweils zehn Minuten vor dem Start laden die Nordic-Walking Experten Anke Faller und Charly Doll auf dem Startgelände am Sportplatz zum gemeinsamen Warm-Up ein. Um 13.30 Uhr ist Zielschluss für alle Strecken. Der 9. Breitnauer Nordic Walking Gipfel findet dann ab 14 Uhr mit der Prämierung der Gruppen mit den meisten gelaufenen Kilometern sowie der Verlosung einer großen Tombola ihren Abschluss. Weitere aktuellen Informationen und online-Anmeldung unter www.sz-breitnau.de

Dieser Beitrag wurde unter Sportlern, Sportvereine abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort