Neubau statt Sanierung FR-City

Gebäude von vor dem 2.Weltkrieg sind schön, solide und heute großenteils sanierungsfähig. Für die in den 70er Jahren errichteten Gebäude gilt “Neu statt Alt” bereits nach 40 Jahren. Beispiele: Universitätsbibliothek (Baujahr 1973-1978), Sparkasse an der KaJo (50er Jahre), Staudinger-Gesamtschule in Haslach (1973) für 55 Mio Euro, Volksbank-Hochhaus am Bahnhof (1972). Und wenn mandie Neubauten ab 2010 mit ihrem billigen, seelenlosen Einheits-Look und menschenverachtenden Gefängnisfassaden sieht,  dann läßt dies ahnen, wohin der Trend “Neubau statt Sanierung” führen wird: Die heute neu hochgezogenen Gebäude halten immer kürzer, wahrscheinlich gilt schon in 20 Jahren schon wieder “Neu statt Alt”. Von Nachhaltigkeit (wie soll die Aluminium-Fassade der neuen Uni-Bibliothek in 2033 entsorgt werden), Klima- und Wohnbewußtsein (in der neuen Unii-Bibliothek werden die Menschen in Räumen arbeiten, deren Fenster nicht zu öffnen oder gar fensterlos sind) zeugt dies nicht.
27.9.2013
 

http://www.badische-zeitung.de/freiburg/staudinger-kann-abgerissen-werden–75552719.html
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/volksbank-denkt-ueber-abriss-nach–75589599.html

Dieser Beitrag wurde unter Bebauung, Immobilien abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort