Brunnen

Home >Natur >Ernaehrung >Wasser >Brunnen

Freiburger Bächle am 5.9.2008 – zwar nass und sauber, aber kein Trinkwasser

 

                                                 
(1) Münsterplatz 18.5.2013                       (2) Brunnen im Garten 2.7.2013          (3) Am Brunnen läppern 30.8.2013

brunnen-wasser140119          brunnen-tropfen140119          brunnen1eis140129
(4) Boote im Wasser 19.1.2014             (5) Tropfen zerstören 19.1.2014             (6) Eis am Brunnen 28.1.2014

brunnen2eis140129           brunnen3eis140129          brunnen4eis140129
(7)

brunnen5eis140129                        brunnen6eis140129          brunnen140330
(10) 28.1.2014                                             (11) 28.1.2014                                       (12) Brunnen im Bau 30.3.2014

guenterstal-jaegerbrunnen150412
(13) Jägerbrunnen Günterstal 9.4.2015

 

 

Brunnen in Freiburg

Affenbrunnen in der Gauchstrasse bei der Sparkasse
Das Wasser läuft aus dem Maul des Affen in eine halbrunde Schale. Brunnen von 1905. Der Affe steht  für den Menschen, der unüberlegt eine Bürgschaft – bei der damaligen Gewerbebank – übernommen hat.

Bertoldsbrunnen
1944 wurde der Bertoldsbrunnen komplett zerstört. Das heutige Denkmal wurde 1996 errichtetDie von Nikolaus Röslmeir gestaltete Statur des Stadtgründers war lange heftig umstritten.

Fischbrunnen an der Nordseite des Münsterplatzes. 1446 erstmals erwähnt. Früher wurden die Fische, die auf dem Markt verkauft wurden, im Brunnen frisch gehalten. Der Fischbrunnen war der älteste Freiburger Brunnen und wurde 1807 zum ersten Mal versetzt, um dem neuen Bertoldsbrunnen Platz zu machen. Am 23. November 1938 wurde dann mit dem Abbau des Fischbrunnens bei der Einmündung der Münsterstraße aus verkehrstechnischen Gründen begonnen. Bis dahin war der Fischbrunnen der Marktbrunnen in der Kaiserstraße, in den Fischhändler ihre Fische zum Verkauf einbrachten. Eine maßstabsgetreue Kopie des Fischbrunnens wurde aus Anlass der 850-Jahr-Feier der Stadtgründung im Jahr 1970 auf der Nordwestseite des Münsterplatzes aufgestellt: Brunnentrog neu, Originalskulpturen durch Kopien ersetzt.

Oberlinden-Brunnen
Die Linde wurde 1729 gepflanzt. Die Brunnenschale von 1862 wiegt 180 Zentner. Oberlinden in der Oberstadt an der Gabelung von Salzstrasse und Herrenstrasse.

St.Georgs-Brunnen an der Südwestseite des Münsterplatzes
Brunnen des Stadtpatrons aus dem 14. Jahrhundert. Der heutige Brunnen wurde 1935 aus Muschelkalk gebaut. Er hielt dem Bombardement 1944 stand und spendet auch heute noch Trinkwasser.

Diskussionen um Erhalt und Unterhalt von Brunnen hat es in Freiburg in den vergangenen Jahren oft gegeben. Deshalb engagieren sich “Brunnensponsoren” bei Sanierungen und Neubauten, zum Teil finanzieren sie auch den Betrieb. Die Stadt Freiburg betreut insgesamt rund 100 Frischwasserbrunnen und 20 Umlaufbrunnen. Der Betrieb kostet zusammen jährlich 180 000 Euro. Eine neue Brunnenanlage samt Umwälzpumpe schlägt mit mindestens 80 000 Euro zu Buche.

Hinterlasse eine Antwort