Huehner

Home >Natur >Tiere >Huehner

Blick vom Haldenmeierhof am Schauinsland nach Nordost zum Dreisamtalnebel 9.10.2010 – glückliche Hühner 1120 m hoch

 

huehner-freiland-dreisamtal150403
(1) 1.4.2015 Hühner am Baldenwegerhof

 

Die meisten Bio-Hühner: Entweder Masthybriden oder Legehybriden

Auch bei Bio-Hühnern handelt es sich um Hybridhühner, die von nur vier Konzernen weltweit gezüchtet und verkauft werden. Masthybriden setzen bei geringem Futterverbrauch in kürzester Zeit viel Fleisch an, legen aber wenige Eier. Legehybridrassen hingegen bestehen fast nur aus Haut und Knochen und setzen ihre gesamte Energie in Eier um. Daraus resultiert, dass auch die Brüder von Bio-Legehennen als Eintagesküken getötet werden. Auch im Bio-Landbau werden die Ställe immer größer. 3.000 Tiere unter einem Dach sind keine Seltenheit mehr. Doch mit der Größe des Stalls nimmt der Stress der sensiblen Tiere stark zu.

Bio-Hühner als Zweinutzungshühner

Die Herrmannsdorfer Landwerkstätten setzen mit ihrem Landhuhn-Projekt  auf Zweinutzungshühner, also Hühner, die entweder Eier legen und /oder Fleisch liefern. Die Zweinutzungsrassen wie “Les Bleues” sind keine Hybriden, d.h. ihre Eier können auch ausgebrütet werden.
http://www.herrmannsdorfer.de/die-landwerkstaetten/das-herrmannsdorfer-landhuhn/

 

Kleintierzuchtverein Umkirch – Zwerghühner

Bei den Zwerghühnern sind in Umkirch vor allem die Chabo in gleich drei Farbschlägen vertreten. Die winzigen, maximal 600 Gramm schweren Tierchen seien ideal für Großstädter oder Kleingärtner, sagt Hirzle über das bunte Bonsai-Geflügel. Außerdem werden beim KZV C 192 schwarze Bantamhühner gezüchtet. Am stärksten vertreten sind jedoch die verzwergten Rassen, denen auch das Herz von Rudolf Hirlzle gehört. Neben seinen Zwerg-Sussex, die in Umkirch in vier Farbschlägen vorkommen, gibt es Zwerg-Orpingtons, Zwerg-Welsumer und deutsche Zwerglachshühner, die wie die Sundheimer auf der roten Liste stehen. ….
“Tiere zu beobachten macht Spaß und entspannt”, sagt Katharina Mensch-Treffeisen über ihr Hobby. “Am schönsten ist es, wenn im Frühjahr die Küken schlüpfen. Das ist ein richtiges kleines Wunder”, sind sich die beiden Hühnerfreunde einig. Wer dieses Wunder einmal erleben möchte oder sich für das Hobby Kleintierzucht interessiert, findet alle Informationen rund um den Verein im Internet.
3.4.2013, mehr auf http://www.badische-zeitung.de/umkirch/appetit-auf-umkirchs-bunte-huehner–70593847.html

C 192 Umkirch
www.kleintierzuchtverein-umkirch.com
www.kleintierzuchtverein-umkirch.de

Hinterlasse eine Antwort