Kornblumen

Home >Natur >Flora >Kornblumen

Blick über ein blau blühendes Meer von Kornblumen zum Breitehof am 7.6.2012 im Dreisamtal

kornblumen140620

(1) 14.6.2014 im Garten

 

Kornblumen, Blaukraut bzw. Blaumütze

Durch moderne Landwirtschaft mit reinem Saatgut und Unkrautbekämpfungsmittel ist die Kornblume fast überall verschwunden. Sie steht deshalb unter Naturschutz und darf nicht mehr gesammelt werden. Früher hat man die Kornblume als Ackerunkraut so erfolgreich bekämpft, dass sie beinahe ausgestorben ist.  Heute steht sie verständlicherweise unter Naturschutz. Aufgrund ihrer Bitter-/Gerbstoffe wird die Kornblume machen als Heilpflanze verwendet – u.a. bei Probleme von Magen und Darm. Aber auch bei Husten hilft die Blume mit ihren adstringierenden Eigenschaften. Teemischungen wertet die Kornblume mit ihrem leuchtenden Blau optisch auf – sie gilt als sogenannte Schmuckdroge.

.

Kornblumen im Dreisamtal

In einem Getreidefeld im Dreisamtal zwischen dem Küferhof  (am östlichen ortsausgang von Freiburg-Ebnet) und dem Breitehof (am Eingang zum Attental) gedeihen und blühen seit Anfang Juni 2012 Kornblumen. Wahrscheinlich zum Unmut des Landwirtes, der die “Verunreinigung” des Saatgutes beklagen wird. Sicher aber zur Freude der Spaziergänger, Radler und Jogger, die zwischen Ebnet und Zarten unterwegs sind. Ein Meer von Blüten, die im Wind hin und her wogen und in unbeschreiblichen Blau-Farben leuchten.

 

Nicht nur Kornblumen, sondern auch Mohn gelangt zuweilen ins Saatgut. So im Jahr 2002, als die Blumen einen Acker in wunderbares Rot tauschten:
http://www.frsw.de/fotos/mohn.htm

Blick nach Osten im Dreisamtal zwischen Ebnet und Zarten am 10.6.2012

Hinterlasse eine Antwort