Nachwuchs-Triathlon in Kirchzarten startete am Dreisambad und Giersberg

Um die Wette schwimmen, radeln und laufen. Rund 50 Mädchen und Jungen, vor allem von der TSCH Langenau (Hochrhein), der Skizunft Breitnau und vom gastgebenden SV Kirchzarten gingen an den Start des 18. Kinder- und Jugendtriathlons der Triathlon-Abteilung des SV Kirchzarten. Jüngste Teilnehmer waren Lea Schöne und Hanno Bammert-Martinez, SV Waldkirch. Der Markus-Granacher-Gedächtnispreis wurde der Mannschaft von TSCH Langenau verliehen. Bei noch frischen Temperaturen, aber strahlender Sonne, mussten die Schüler im Kirchzartener Schwimmbad 50 m bzw. 100 m, die Jugendlichen 200 m schwimmen. Nach dem Umzug ins Kirchzartener Sportstadion wurden die Teilnehmer in der erschwommenen Reihenfolge aufgestellt. Beim Radfahren mit dem MTB – je nach Alter eine, zwei oder drei relativ flache „Giersberg-Runden“ von je knapp 2 km bzw. eine große und mit 120 Höhenmetern anspruchsvollere 6,5 km-Runde für die Jugendlichen – versuchten die besseren Biker die schnelleren Schwimmer einzuholen. Von den Zuschauern und Betreuern angefeuert, wurde dann in der Wechselzone das Rad gegen die Laufschuhe getauscht und noch 500 bis 1.700 m gelaufen. 
Sieger der einzelnen Klassen im Überblick: Jugend A: Lilian Schuster, Nils Schmidt. Jugend B: Linga Prinz, Maximilian Humburger. Schüler 13: Nicola Holetzka, Jan Haupt. S 12: Paul Schlegel. S 11: Noah Haupt, Mara Bieg. S 10: Katharina Gulde, Nils Kolb. S 9: Jenna Bieg, Lukas Pfaff. S 8: Lea Schöne, Tom Zipfel. Die Ergebnisse können auf der Website www.nachwuchs-crosstriathlon.de  nachgelesen werden.
17.5.2012, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Sportlern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort