Muensterbauverein – Tierisches

TIERisches & FABELhaftes am Freiburger Münster - Ausstellung des Freiburger Münsterbauvereins in der Schwarzwald City 25. März bis 27. April 2013: Wussten Sie schon, dass hunderte tierische oder tierähnliche Gestalten das Freiburger Münster zieren? Einige der Wasserspeier, die in luftiger Höhe über dem Münsterplatz wachen, identifiziert man schnell als Löwe, Schwein oder Frosch. Andere verkörpern Mischgestalten, wie z.B. einen Raubvogel mit hundeähnlichem Kopf oder Fabelwesen. Doch es gibt auch viele “Münstertiere”, die man nicht zu sehen bekommt, wenn man als Besucher auf dem Münsterplatz steht: Konsolen, die sich an den Strebebögen eines Seitenschiffs verstecken, Tierköpfe, die als Abschlüsse der ohnehin kunstvoll und filigran gestalteten Ziertürmchen dienen, Wimperge mit Tiergestalten, die im Schatten der reichen Figurenpracht der Turmvorhalle stehen. “Die Formvielfalt der Tiere und Phantasiewesen ist wirklich beeindruckend”, fasst Stephanie Zumbrink, eine Kunsthistorikerin des Münsterbauvereins, zusammen. Als besonders bezeichnet sie nicht nur die Bandbreite der Figuren und Orte, an denen sie am Münster zu sehen sind, sondern auch die Tatsache, “dass sehr viele der Wasserspeier und Skulpturen aus dem Mittelalter noch erhalten sind”. Die Ausstellung “TIERisches & FABELhaftes am Freiburger Münster” im Freiburger Einkaufszentrum Schwarzwald City bietet die Gelegenheit, eine Auswahl der Tier- und Fabelgestalten des Münsters aus nächster Nähe zu betrachten. Vom 25. März bis zum 27. April wird anhand von Fotos und Objekten gezeigt, wieso auch Gipsabgüsse zum Bestand des Münsterbauvereins gehören, weshalb und wie Steinteile am Münster ausgetauscht werden, wie die ausgebauten Teile kopiert und die Neuen wieder eingebaut werden.

TIERisches & FABELhaftes am Freiburger Münster
Ausstellung des Freiburger Münsterbauvereins in der Schwarzwald City
25. März bis 27. April 2013, Mo-Fr 10-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag wurde unter Kunst, Muenster abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort