MTB Hexenwaeldele Teamarbeit

Bereits zum dritten Mal trafen sich jetzt Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Bikeschule und Ski- und Radabteilung des SV Kirchzarten im Hexenwäldele zum Arbeitseinsatz. Nachdem Mitarbeiter des Bauhofs der Gemeinde Kirchzarten bereits einiges an Vorarbeit geleistet hatten, liegt es nun bei den Mountainbikern selbst, den von der Duldung durch das Landratsamt und die Gemeindeverwaltung erfassten

Geländeabschnitt so herzurichten, dass im Frühjahr 2015 das Training endlich wieder stattfinden kann. Die Pause im gesamten Jahr 2014 war für die Sportlerinnen und Sportler eine harte Probe. Umso motivierter sind nun alle dabei wenn es gilt, gemeinsam anzupacken und den ersten Abschnitt des Geländes für die Zukunft zu gestalten.

mtb-hexenwaeldle141125
Mit gutem Gerät und Handarbeit entstehen MTB-Trainingsstrecken am Hexenwäldele. 

Unter der sachkundigen Anleitung des Sportwartes Hartmut Bölts und des Leiters der Bikeschule Matthias Wolf und unterstützt von Eltern und Trainern wurden so durch die Bikerinnen und Biker die Konturen der beiden geduldeten Downhillstrecken schon nach dem dritten Arbeitseinsatz deutlich. Gedanklich und in den Gesprächen am Rande der Arbeiten wurden die beiden Kurse von den Kinder und Jugendlichen bereits mehrfach durchfahren. Alle Arbeiten wurden nach den Vorgaben und in enger Abstimmung mit dem Büro „Faktor Grün“ ökologisch begleitet. Die Verantwortlichen der Ski- und Radabteilung bedanken sich bei allen Helfern. Die nächsten Arbeitseinsätze werden wiederum auf der Homepage der Bikeschule bzw. der Ski- und Radabteilung bekannt gegeben.
27.11.2014, Gerhard Lück

Dieser Beitrag wurde unter Biken, Ehrenamt, Freiwillig, Jugend, Sportlern, Sportvereine abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort