Migrationskrise – Einwanderung

2015 haben 1,1 Mio Menschen einen Asylantrag gestellt, ca 400.000 sind zusätzlich so gekommen und halten sich unregistriert in D auf. Von den 1,5 Mio sind maximal 40% Syrer, also 600.000, die anderen 900.000 sind keine Bürgerkriegsflüchtlinge, d.h. großenteils keine asylberechtigten Flüchtlinge. Man sollte also nicht von Flüchtlingskrise sprechen, sondern von Migrationskrise.   .
Die Flüchtlingskrise steht unter humanitären Prämissen, die Migrationskrise unter ganz anderen Gesichtspunkten wie: Qualifikation des Einwanderers, Arbeitsbedarf und vor allem Integraton. Das bewußte Vermischen von Flucht (Krieg, politische Verfolgung) und Migration unter dem Deckmantel des Asyls war die große politische Sünde der Merkel-GroKo, das anschließende Lügen nach Budapest mitsamt “Wir schaffen das” diente dazu, diese Sünde zu verschleiern.
Humanismus und Hilfsbereitschaft (Willkommenkultur) betreffen 40% der Flüchtlinge, die anderen 60% bzw. 900.000 Migranten hätte Deutschland niemals ins Land lassen dürfen.”Außer natürlich man erfreut sich an einer halb-illegalen Parallelwelt im Duldungsstatus mit eher archaischen Regeln, einer problematischen Religiösität, Frauenverachtung, Schwulenhass und Judenfeindlichkeit. Und nennt es dann bunt und Multikulti. Diese Stimmen sind jedoch inzwischen leise geworden.”
Die Bevölkerung wurde bis Ende 2015 für blöde verkauft mit all den Politikerreden, dass die 900.000 Flüchtlinge, die gar keine Flüchtlinge sind, das Land wieder verlassen werden. Es waren und sind laut KGE und Claudia Roth “900.000 Geschenke”. Wenn SPD-Landeschef Stephan Weil jetzt Ende März 2016 plötzlich erklärt „Es ist doch eine Illusion zu glauben, dass die meisten Flüchtlinge wieder zurückkehren“, dann wird damit in einer gewagten und widerlichen Kehrtwende staatliches Versagen und Lüge ganz spontan als Mut zur Wahrheit verkauft. Pfui, für wie dumm und einfältig hält die Politik denn ihr eigenes Wahlvolk?
.
Deutschland braucht dringend Facharbeiter und Arbeitsintelligenz für seine Hightech-Industrie. Und was macht die Regierung? Sie lockt (Internet – besuchen Sie doch mal die offiziellen Websites von Bund bzw. Regierung und staunen Sie, was für Paradiese – Wohnen, Kultur, Hartz IV, Gesundheit, Sozialtransfers – da in allen Sprachen der Welt versprochen werden) und schleust (offene Grenzen) weiter zu Hunderttausende Ungelernte aus bildungsfernen Schichten ins Land, wo diese auch im Niedriglohnbereich kaum Jobs finden, d.h. in Sozialhilfe und Prekariat in immer größeren Parallelgesellschaften abdriften. Warum nur verweigert der deutsch-merkelsche Größenwahn die Einführung einer Einwanderungsgesetzgebung, wie sie die USA, Kanada, Australien,… erfolgreich anwenden?
5.4.2016
Zitate aus “Wie man die Lügen von gestern als Ehrlichkeit von heute verkauft” vom 4.4.2016 auf http://www.achgut.com/artikel/wie_man_die_luegen_von_gestern_als_politische_ehrlichkeit_von_heute_verkauf
.
Politiker und Regierung brechen 900000-fach geltendes Recht
Ich halte es für dringend notwendig, dass diese Politiker, die hunderttausendfach geltendes Recht und die Verfassung brechen, straf- und zivilrechtlich zur Verantwortung gezogen werden. Es kann nicht angehen, dass die Bevölkerung illegalen Einwanderern eine lebenslange Vollpension bezahlen muss und noch nicht einmal Schwerverbrecher und Vergewaltiger abgeschoben werden. Was die Justiz in solchen Fällen treibt, grenzt an Beihilfe. Illegale Einwanderer haben keinerlei Recht auf Vollversorgung oder Integration, und es ist der Bevölkerung auch gar nicht zumutbar. Aber die Bevölkerung hat einen Anspruch auf konsequente Abschiebung. Ich kann nur hoffen, dass die Dreistigkeit, mit der Herr Weil auftritt, sich in der nächsten Landtagswahl entsprechend niederschlägt.
5,4,2916, Anna Löw, AO

Dieser Beitrag wurde unter Arbeit, EU, Industrie, Integration, Zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort