Metro grillt fuers Himmelreich

Azubis der Metro grillen fürs „Himmelreich“ – Mit eintausend Euro ein Modul finanziert – Beim „Metro-Community-Stars 2104“ abstimmen. Durch die Beschäftigung einer jungen Frau mit Behinderung pflegt die Freiburger Metro seit Jahren eine intensive Beziehung zur Integrativen Akademie im Hofgut Himmelreich. So war es fast selbstverständlich, dass die Metro-Mitarbeiter auch in ihrer jetzt stattgefundenen Jubiläumswoche zum Fünfzigjährigen der Metro an deren gute integrative Arbeit dachten. Neben einem bunten Programm mit Zauberern und Tanzgruppen bot die Metro ihren Kunden und Lieferanten an einer Grillstation feine Dinge zum Genießen. Die neun Auszubildenden (Azubis) der Metro sorgten dort für Einnahmen, die täglich einem anderen sozialen Projekt zuflossen. Am „Tag fürs Himmelreich“ kamen eintausend Euro zusammen, die die beiden Azubis Lisa Ruh und Vanessa Cosma jetzt gemeinsam mit ihrem Ausbildungsleiter Johannes Miodek im Hofgut Himmelreich überreichten. Geschäftsführer Joachim Lauber und die Akademie-Bildungsbegleiterinnen Sophie Altenburger und Monika Pollmann dankten herzlich für die Spende, die sie gezielt in ein weiteres Ausbildungsmodul für einen jungen Menschen mit Behinderung stecken wollen: „Dafür gibt es keine Regelfinanzierung.“
Noch bis 31. Juli 2014 läuft im Internet auf der Metro-Homepage www.metro24.de  die Onlinewahl der „Metro-Community-Stars 2014“. Zu den Nominierten gehört auch das Hofgut Himmelreich. Wichtig ist jetzt, dass bis zum Ende des Monats noch viele User ins Internet gehen und dem Himmelreich ihre Stimme geben. Das zu gewinnende Geld soll der Ausbildung von Menschen mit Behinderung zugutekommen. Es geht ganz einfach: www.metro24.de  anklicken, auf Metro-Community-Stars 2014 gehen, dann aus der Liste den Beitrag „Immer gut gelaunt“ aufrufen und am Ende des Artikels abstimmen. 

himmelreich-metro140710

Freude über eine tolle Spende von den Azubis der Freiburger Metro: Vanessa Cosma, Johannes Miodek, Lisa Ruh, Sophie Altenburger, Jochen Lauber und Monika Pollmann (v.l.). Foto: Gerhard Lück

Rechtzeitig zum zehnjährigen Jubiläum kam jetzt eine neue Kreation der Zotter-Weltladen-Schokolade – echt bio und fair – mit dem Himmelreich-Logo „Munterwegs“, Fotos und Informationen heraus. Die beiden je 35 Gramm schweren süßen Schokostückchen haben die Geschmacksrichtungen „Milchschokolade Ecuador“ und „Mandel-Rosen“. Die Schokolade ist zum Preis von 3,50 Euro sowohl im Gasthaus Hofgut Himmelreich als auch im Bahnhof Himmelreich und im Weltladen in der Passage in Kirchzarten zu kaufen.
17.7.2014, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Behinderung, Handel, Sponsoring abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort