Lexware-Rothaus Team

Das „Lexware Racing Team“ und das „Team Rothaus Poison-Bikes“ sind zum „Lexware-Rothaus Team“ fusioniert. Teamchef wird Daniel Berhe. Patrik Faller leitet künftig das „Lexware-Rothaus Junior Team“. Im Fokus steht dabei die Entwicklung junger Mountainbiker zur internationalen Spitze und die Präsenz bei regionalen Wettkämpfen. Fast zwei Jahre hat es von der Idee bis zur endgültigen Umsetzung gedauert. Seit 2008, der Gründung des Lexware Racing Teams, pflegten beide Teams eine gesunde Rivalität, nicht zuletzt beim wichtigsten MTB-Event in der Region Freiburg, dem Black Forest Ultra Bike-Marathon in Kirchzarten. Doch die Konkurrenz blieb im sportlichen Rahmen. „Wir hatten immer ein sehr kollegiales Verhältnis und haben uns in organisatorischen Dingen auch gegenseitig unterstützt “, bestätigen Daniel Berhe und Patrik Faller.
Das neue Konzept steht auf zwei Pfeilern. Ein Top-Team mit zwölf Sportlern will im Olympischen Cross-Country-Bereich den Anschluss an die internationale Spitze suchen und bei den regionalen Marathon-Events eine bedeutende Rolle spielen. Darunter, im Grunde als Basis, steht das Juniorteam, das als eine Talentschmiede für das Top-Team fungieren soll. Daniel Berhe übernimmt als Teamchef die Leitung des Top-Teams, Patrik Faller konzentriert sich auf seine eigenen Wurzeln und führt das Juniorteam. „Es ist immer gut, Kräfte zu bündeln. Wir sind dankbar, dass unsere wichtigsten Partner Lexware und Rothaus und die anderen Sponsoren diese Idee unterstützt haben. Ich denke, das Team ist in seiner neuen Form für die Region eine Bereicherung“, meint Daniel Berhe. Und Patrik Faller ergänzt: „Jetzt kommt zusammen, was zusammen gehört.“ Er wagt im Blick auf die Chancen der Fusion einen Vergleich: „Mit dem Lexware Rothaus Team könnten wir in eine Rolle hineinwachsen wie sie beispielsweise der SC Freiburg im Fußball inne hat. Wenn deren Talent-Scouts bei den Vereinen in der Region auftauchen, dann ist man dort auch eher stolz.“ Und mit den langjährigen Erfahrungen im Nachwuchsbereich könnte man wie die Freiburger Fußballschule wirken.
Aus Fallers ursprünglichem Team sind mit Hanna Klein, Heiko Gutmann, Christian Pfäffle, Andreas Kleiber und Luca Schwarzbauer fünf Sportler vertreten. Von Berhes Equipe kommen mit Markus Bauer, Marcel Fleschhut, Martin Gluth, Julian Schelb und Anika Buhl ebenfalls fünf Biker. Neu in der Mannschaft sind der frühere Rothaus-Fahrer und Marathon-Spezialist Matthias Bettinger aus Breitnau und Junioren-Nationalfahrer David Horvath aus Reutlingen. Aufgegliedert ist das Top-Team in vier Fraktionen: Die Elite mit Markus Bauer und Marcel Fleschhut; das U23-Trio mit Martin Gluth, Julian Schelb und Christian Pfäffle; die drei Junioren Anika Buhl, Luca Schwarzbauer und David Horvath sowie das Marathon-Quartett Hanna Klein, Heiko Gutmann, Andi Kleiber und Matthias Bettinger. Im Junior-Team versammeln sich 14 Sportler, die, mit einer Ausnahme, aus der bisherigen Nachwuchsarbeit der beiden Teams kommen.

 

Zum „Lexware-Rothaus Team“ gehören Luca Schwarzbauer, Christian Pfäffle, Hanna Klein, Andreas Kleiber, David Horvath, Matthias Bettinger, Anika Buhl, Marcel Fleschhut, Heiko Gutmann, Markus Bauer, Julian Schelb und Martin Gluth. Foto: Stefan Olefs

Unterstützt wird die Equipe außer von Rothaus und Lexware von weiteren Sponsoren. Die Bikes sind von Scott, der Marke, die auch Weltmeister Nino Schurter fährt. Daneben sorgen Shimano Paul Lange, Pearl Izumi, Fox, Schwalbe, Xenofit, Selle Italia, Sapim und Supernova für den Rest der Ausrüstung. Das Lexware Rothaus Mountainbike-Team wird zudem von Intersport Eckmann, Reha-Fitness Sporbeck, dem Bikepark Todtnau, Bedrunka + Hirt, dem Liftverbund Feldberg, Vitrex, Optik Nosch und dem Ultra Bike-Marathon unterstützt. Die Biker sind Werbeträger für den Hochschwarzwald-Tourismus. Das Logo von Testo Industrial Services schmückt die Helme der Lexware-Rothaus Teamfahrer.
21.3.2013, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Biken, Sportvereine abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort