Kultursommer Ebnet Ehrenamt

Der 13. Ebneter Kultursommer, schon seit seiner Gründung 2004 ehrenamtlich organisiert, beginnt nach seiner offiziellen Eröffnung am 18. Juni 2017 (Kulturscheune Schloss Ebnet, 18.30 Uhr) mit amüsanten Sketchen von Loriot – einer Aufführung des Regionentheaters. Eine Freilichtaufführung bietet Shakespeares ‚Twelfth Night‘ / ‚Was Ihr wollt‘ in englischer Sprache am Freitag 23. Juni 2017 (19.00 Uhr) im Schlosspark, dem sich am Samstag, 29. Juli (20.00 Uhr) das Regionentheater mit der Freilichtinszenierung ‚Das Wirtshaus im Spessart‘ anschließt.
Mit Erlebnissen aus seinem Schulalltag (Der Klassenfeind 2) wartet Marc Hofmann am Sonntag 25. Juni (20.00 Uhr) in der Ebneter Kfz-Werkstatt von Walter Hätti auf – in der Kulturscheune lauscht man einer szenischen Lesung zu Ecos ‚Der Name der Rose‘ des Regionentheaters am Freitag, 30. Juni (Gartensaal, 20.15 Uhr).
Ein Diskussionsabend zum Islam (‚Die Feinde Europas‘) und aktuellen politischen Fragen greift eine Veranstaltung des letzten Ebneter Kultursommers am Mittwoch, 26. Juli (um 19.00 Uhr) auf. Durch den Abend führen Prof. Dr. Heribert Weiland und Dr. Tilman Lüdke (Arnold-Bergstraesser-Institut Freiburg).
Ihren immer kurzweiligen ‚Donnerstalk‘ verlegen Julica Goldschmidt und Anna-Lena Gröner kurzerhand am Donnerstag, 27. Juli um 20.00 Uhr in die Kulturscheune.
.
Eine amüsante Hommage an Caterina Valente und Silvio Francesco verspricht die Musikshow von Claudia Schill und Klaus Renzel (Donnerstag, 06. Juli, 20.00 Uhr) – und wer zu heißen Rhythmen mit Live-Musik selbst wieder einmal das Tanzbein schwingen will, kommt am Sonntag, 23. Juli (19.00 Uhr) zu ‚Feelharmony‘.
Französische Chansons tragen Gérard Delon / Gitarre und Marianne Perrot / Akkordeon vor (Donnerstag, 29. Juni, 20.00 Uhr) – Karl Streicher singt Chansons im alemannischen Dialekt (Freitag, 07. Juli, 20.00 Uhr) und mit deutschen Texten rocken Little Walter und Freunde mit ihrem Überblick über 50 Jahre Rock’n’roll am Sonntag, 16. Juli (20.15 Uhr) die Kulturscheune.
Mit deutschem Punkrock bringt die Gruppe ‚Aktion Sägewerk‘ um Ralf Scherzer die Werkstatt von Walter Hätti am Samstag, 24. Juni um 21.00 Uhr zum Beben, während es mit der Gareth Reaks Combo jazzswingend ‚on the moon‘ geht (Donnerstag, 20. Juli, 20.00 Uhr). Mit der Country-Blues-Rock Gruppe ‚Prison Train‘ wird ein weiteres Kapitel unterhaltsamer Musikgeschichte am Donnerstag, 13. Juli (20.15 Uhr) aufgeschlagen.
Das ‚EKuSo Summer Festival‘ am Samstag, 15. Juli (18.00 Uhr) im Schlossgarten wird mit dem Singer-Songwriter Duo ‚Carolin No‘ und ‚Sameday-Records‘ mit Acoustic Sounds ein weiteres Open-Air-Highlight.
.
Eine ganz andere musikalische Richtung wird mit zeitgenössischer Schlagzeugmusik ‚Perseus A‘ des instrumentellen Musiktheaters und dem Projektensemble ‚Hebebühne‘, passenderweise in der Kfz-Werkstatt Walter Hättis, aufgeschlagen (Freitag, 23. Juni, 20.00 Uhr). Das SWR-Experimentalstudio führt im Schlossbergsaal / Lichthof des SWR (Kartäuserstr. 45) in Kooperation mit dem Ebneter Kultursommer das musikalische ‚Luther-Projekt auf (Samstag, 24. Juni, 20.00 Uhr).
Die Klassik nimmt einen großen Raum beim Ebneter Kultursommer ein: Fünf junge Pianisten treten gemeinsam am Sonntag (02.Juli ab 19.00 Uhr) im stimmungsvollen Gartensaal des Schloss Ebnet auf, am Mittwoch 5. Juli (20.15 Uhr) setzt Pietro Bonfilio die musikalische Reihe des Ebneter Klavierabends fort. Ein besonderer Klavier- und Violinenabend ist mit dem Recital Manuel Druminski und Tatjana Chernichka am Samstag, 08. Juli um 20.15 Uhr zu erleben. Bei einer Klaviermatinee spielt Romain Carl am Sonntag, 16. Juli um 11.00 Uhr im Gartensaal und am selben Tag um 19.00 Uhr das Violinen- und Klavierduo Dana Bostedt und Tuvia Navon. Der Klavierabend von Giulia Rossini am Freitag, 21. Juli um 20.15 Uhr setzt den klassischen Schlussakkord bei den solistischen Konzerten.
.
Das bekannte Kammerorchester Stohren unter der Leitung von Benno Kroschel gastiert im Telemann-Jubiläumsjahr mit einer ‚klingenden Geographie‘ des Komponisten Georg Philipp Telemann in der Kulturscheune (Sonntag, 09. Juli, 18.00 Uhr). In Richard Strauss‘ ‚Hör-Oper‘ ‚Enoch Arden‘ für Sprecher und Klavier rezitiert Wolfgang Schäfer die Geschichte eines Schiffbrüchigen, der auf einer einsamen Insel strandet und wird dabei von Jan Polivka musikalisch begleitet (Donnerstag, 22. Juni, 20.00 Uhr). Am 01. Juli (19.30 Uhr) dirigiert Rainer Pachner mehrere Chöre und ein Orchester, die im Schlosspark bei einem Sommer-Nacht-Konzert unter dem Motto ‚Brahms trifft Zorbas‘ zusammen kommen. Der Ebneter Schlossgarten ist dieses Jahr erstmals Teil des ‚Freiburg stimmt ein‘ – Musik- und Kulturfestivals am 02. Juli (ab 14.00 Uhr).
Bei einem umfangreichen Kinderprogramm begleitet das Stummfilmorchester Musikamo mit seinen 15 Musikern im Alter von sieben bis 16 Jahren am Mittwoch, 26. Juli (16.00 Uhr) bekannte und unbekannte Stummfilme. Weitere Aufführungen sind ‚Garmans Sommer‘ (31.07), ‚Die Abenteuer von Pettersson und Findus‘ (Dienstag, 01.08.), ‚Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer‘, (Mittwoch, 02. August), ‚Die abenteuerliche Reise des Hans-Georg Eichenlaub‘ (Donnerstag, 03. August) und ‚Der Zauberspiegel‘ (06. August) – alle Veranstaltungen in der Kulturscheune um 16.00 Uhr. Das Kinderprogramm beschließt den 13. Ebneter Kultursommer.
Ab 2. Juli (Vernissage 11.00 Uhr) bis 14. Juli begleitet und ergänzt eine Kunstausstellung von sechs Ebneter Künstlern (Wolf Becke, Sabine Felder, Roland Hölderle, Christiane Liedtke, CW Loth, Hilko Weerda) in der Reithalle das Kulturprogramm des 13. Ebneter Kultursommers und hat vor und während der jeweiligen Aufführungen geöffnet.
Zum 13. Ebneter Kultursommer, der auch zum ersten Mal im Programm der FWTM ‚Sommer in Freiburg‘ vertreten ist, gibt es eine besondere 70 Cent- Briefmarke mit dem diesjährigen Motiv. Die Briefmarke kann zum Stückpreis von 1,60 € (20-er Bogen: 32 €) beim Autodienst Hätti (Schwarzwaldstr. 330) erworben werden.
.
Der Vorverkauf für die Veranstaltungen hat begonnen – Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, beim BZ-Kartenservice, bei der Postagentur in Ebnet (Schwarzwaldstr. 235) und unter www.reservix.de.
Ausführliche Infos zu allen Veranstaltungen unter www.ebneter-kultursommer.de – das gedruckte Programm liegt ebenfalls schon aus und kann auch von der Homepage herunter geladen werden.
5.5.2017, Hubert Matt-Willmatt, info@pressebuero-mwk.de

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Dreisamtal, Ehrenamt, Freiburg, Kultur, Kunst, Theater abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort