Kreuze von Franz Gutmann

Es ist Fastenzeit – im christlichen Abendland die Vorbereitungszeit auf Karfreitag und auf Ostern. Nicht ganz zufällig hat der einheimische Künstler und Professor Franz Gutmann diesen Zeitraum für seine Kunstausstellung zum Thema “Kreuze” gewählt. Vom 17. Februar bis zum 1. April stellt er im Kloster St. Trudpert  im Münstertal Kreuze aus, alle entstanden in seinem Atelier auf dem Stohren. Am Eröffnungssonntag, 17. Februar, 11 Uhr, führt der Künstler selbst durch die Ausstellung. Am Sonntag, 24. Februar, 11 Uhr, spricht Schwester Dr. Jeremia Kraus vom Benediktinerinnenkloster St. Lioba in Freiburg zum selben Thema. Zu sehen sein werden im Hauptflur des Klosters etwa zwei bis drei Dutzend Kreuze in der Größe zwischen vier Zentimetern und vier Metern. Um den Klosterbetrieb nicht allzu sehr zu beeinträchtigen, wird zu festen Öffnungszeiten eingeladen. Diese sind sonntags von 10.30 Uhr bis 12 Uhr sowie mittwochs, freitags und samstags jeweils zwischen 15 und 17 Uhr. Letzter Ausstellungstag ist der Ostermontag, 1. April. Besucher können den nördlichen oder westlichen Eingang bei der Hauptpforte benutzen. Der Eintritt zur Ausstellung ist .
16.2.2013, Manfred Lange

Dieser Beitrag wurde unter Kunst abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort