Klima-Ideologie von Wikipedia

Wikipedia wird seinem Ruf als Nachschlageinstrument für objektive, unabhängige Sachinformation nicht mehr gerecht. Zunehmend scheinen eher linksorientierte Redakteure online tätig zu sein, um Infos zu bearbeiten oder sogar zu entfernen. So wurde die Liste der Wissenschaftler, die den menschengemachten Klimawandel durch Erderwärmung kritisch bzw. ablehnend betrachten, einfach aus Wikipedia gelöscht, weil diese nicht ins das Denkschema der linken Klimaideologen passen.
Dabei verrät schon der Titel “List of scientists who disagree with the Scientific consensus on global warming” die vorgefertigte Meinung: Als ob es einen weltweiten wissenschaftlichen “Consensus” gäbe als die EINE Wahrheit, von der man “disagree” könne – die Erderwärmung MUSS also menschengemacht sein.
.
Menschengemacht? Dass die Verblödung menschengemacht ist, ist sicher. Ob der Klimawandel über Erderwärmung bzw. CO2 menschengemacht ist, dies überhaupt nicht sicher – hierin ist sich die Wissenschaft weltweit nicht einer Meinung.
.
Schade um Wikipedia, dass nun auch dort nicht unbedingt zwischen Sachinformation (objektive Fakten, Wissenschaft, Inhalt, Fachwissen) und Meinung (subjektive Auslegung, Kommentare) unterschieden wird.
Wie könnte man Wikipedia der ideologischen Vereinnahmung entreißen? Vielleicht durch die Blockchain-Technologie, bei der jede einzelne Information mehrfach identisch und damit fälschungssicher gespeichert ist. Wird sie an einem bestimmten Speicherort manipuliert, geschönt bzw. frisiert, dann fällt dies sofort auf.
13.3.2020

.
Liste der Wissenschaftler, die menschengemachten Klimawandel für Humbug halten
Geschichtsklitterung: Wikipedia wird auch international zur religiösen Sekte
.
Der ein oder andere wird es mitbekommen haben: Wikipedia, dieses Mal en.wikipedia hat die Liste der Wissenschaftler, die dem “wissenschaflichen Konsens über globale Erwärmung” (List of scientists who disagree with the Scientific consensus on global warming) widersprechen, gelöscht. Die Klima-Mafia macht nicht einmal mehr den Versuch, die Zensur, das Umschreiben der Geschichte und das Fälschen von Daten zu kaschieren. Es wird alles ganz offen betrieben.
Das ist eine normale Entwicklung, denn Mitglieder von Kulten verlieren immer mehr Beziehung zur Realität, werden ihrer Sache, weil niemand widerspricht, immer sicherer und halten sich für unangreifbar. Douglas Pratt hat dieses Stadium als den Übergang vom passiven zum aktiven Fundamentalismus (und Terrorismus) beschrieben. Die schon zuvor vorhandene Unfähigkeit, von der eigenen Ansicht abweichende Meinungen auch nur zu akzeptieren, bricht sich nun als offen aggressives Verhalten Bahn, an dessen Endpunkt, je nach dem Widerstand, der für Fanatiker dieser Art natürlich vollkommen unerwartet kommt, oftmals Terrorismus steht. Zur Durchsetzung des eigenen Glaubens gegen rationale, kritische Zweifler ist jedes Mittel recht.
Die Hintergründe und der Werdegang des endgültigen Abschieds von Wikipedia aus dem Kreis der ernstzunehmenden Seiten, ist auf Elektroverse gut beschrieben.
https://electroverse.net/wikipedia-deletes/
.
Wir wollen mit diesem Post dafür sorgen, dass die Liste der Wissenschaftler, die Rückgrat genug haben, um sich gegen Klima-Mafia und Irrationalität zu stellen, nicht in Vergessenheit gerät, und es der Klima-Mafia am Ende nicht noch gelingt, ihre Lüge vom angeblichen Konsens unter Wissenschaftlern über den Klimawandel durchzusetzen, weil es unmöglich geworden ist, im Internet und an sonstigen Stellen noch Spuren von denen, die diesen Wahnsinn mit rationalen Argumenten bekämpft haben, zu finden. Wir haben daher die Liste, für die Wikipedia keine Verwendung mehr hat, gesichert. Es gibt sie hier als PDF.
https://sciencefiles.org/2020/03/10/liste-der-wissenschaftler-die-menschengemachten-klimawandel-fur-humbug-halten/wikipedia-list-of-scientists/
und dann:
https://sciencefiles.org/wp-content/uploads/2020/03/Wikipedia-List-of-Scientists.pdf
.
Ladet die Liste herunter, verbreitet die Liste, damit niemand sagen kann, er hätte noch nie davon gehört, dass Wissenschaftler dem Irrsinn des menschengemachten Klimawandels widersprochen hätten. Denn darin besteht offenkundig das Ziel der Klima-Mafia: Die falsche Behauptung vom angeblichen Konsens der Wissenschaftler zur religiösen Wahrheit aufzubauen, um ein perfektes Vehikel zu haben, Bürger zu erpressen und ihnen unter dem Vorwand “Klimaschutz” so viel abzupressen (Geld und Freiheit natürlich) wie möglich.
… Alles vom 10.3.2020 von Michael Klein bitte lesen auf
https://sciencefiles.org/2020/03/10/liste-der-wissenschaftler-die-menschengemachten-klimawandel-fur-humbug-halten/
.
Kommentare:
Wie bei vielem braucht es dringend eine Alternative zu Wikipedia.
Die Gretchenfrage dabei wäre, wer, wie und wann man die Artikel ändert und wie das alles finanziert werden soll. Spontan ins Blaue gedacht könnte es helfen, von aktiven Nutzern eine Anmeldung mit (geheimgehaltener Idendität) zu verlangen und ihnen eine Art geldwertes Stimmrecht zu geben im Gegenzug zu einer Geldzahlung von vllt 200 Euro im Jahr. Das würde sehr viele Idioten abhalten,die vom Staat leben und nur rumstänkern, während auf der anderen Seite jeder Euro eine Stimme darstellt und Artikelversionen einmal pro Woche aktualisiert werden, wobei bei Streitsituationen abgestimmt wird und die Seite mit mehr geldwerten Stimmen gewinnt. Es wäre nicht perfekt, aber es würde jede Menge Probleme lösen, die das aktuelle System hat und gleichzeitig keine neuen schaffen. Denn die Kritik der heimlich bezahlten Klaquere gibt es jetzt schon. In der vorgeschlagenen Version wäre das wenigstens halbwegs transparent.
10.3.2020, Dir
.
Foswiki sieht nach einer guten Alternative aus
Schauen Sie sich mal das Klingonisch-Wiki an, das mit Foswiki gebaut ist. http://www.klingonwiki.net/De/Hauptseite
So ein Wiki muß ja nicht zwingendermaßen alle Sachgebiete abdecken, Spezialisierung geht auch, also z. B. eine systematische Zusammenstellung aller Themen rund um die Klimawissenschaft, zu deren Darstellung nun mal auch die sogenannten Abweichler gehören.
10.3.2020, M.F.
.
Mit Blockchain wäre die Technologie da,
um das Ganze transparent und fälschungssicher zu gestalten. Es müßte halt jemand so Projekt in Angriff nehmen.
10.3.2020, K.M.
.
Wikilügia hat mal wieder Tatsachen gelöscht
Typisch für Lügenmedien.
Wie oft die das bei anderen Themen wohl genauso machen?
10.3.2020, F.M.

Dieser Beitrag wurde unter EineWelt, Energie, Engagement, Forschung, Klima, Solar, Umwelt, Zukunft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort