Kleinbauern in Ukraine bedroht

Zum 1.1.2016 soll in der Ukraine als Kornkammer des Ostens das Verkaufsverbot für Land fallen, das sich zu 50% im Eigentum von Kleinbauern befindet. Dann könnten ukrainische Oligarchen und westl. Agrarkonzerne eine Landkauf-Offensive starten: Die Kleinbauern erhalten zwar 4stellige Geldbeträge, die jedoch zu klein sind, um sich eine eigene Existenz aufzubauen. Sie werden als Landlose in die Städte abwandern und dort verarmen.

Eine soziale Katastrophe mit vielen Verlierern (Kleinbauern ohne Grund und Boden) und wenigen Gewinnern (aus EU und USA mitsamt der ukrainischen Oligarchie). mehr

Dieser Beitrag wurde unter FairerHandel, Global, Landwirt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort