Kleiderladen Jahresbericht 2014

Einige Mitglieder des Kleiderladens haben bei anfallenden Feiern auf persönliche Geschenke verzichtet und für den Förderverein um Geldspenden gebeten. Das hat uns ganz besonders gefreut ! Zwei erfolgreiche Aktionen wurden von uns im Juni unternommen: Unser „Flohmarkt Spezial“ vor dem OUTFIT Dreikönigstraße 1 am 14. Juni, wo es wieder Schuhe, Hüte und Taschen in größeren Mengen gab.

Auch beim großen Flohmarkt „Habsburger Straße „ am 29. Juni 2014 konnten wir extra dafür angesammelte Waren an interessierte Kunden verkaufen. Vom Erlös mussten dieses Jahr zum ersten Mal normale Herrenschuhe gekauft werden, da die Gespendeten nicht ausreichten. Im Oktober haben wir alle Mitglieder bezüglich des SEPA – Lastschriftverfahrens informiert, was bis auf wenige Ausnahmen auch reibungslos abgewickelt werden konnte. Ebenfalls im Oktober haben wir nochmal eine Anfrage bei der Wilhelm Oberle Stiftung in Staufen gestartet und uns sehr gefreut, dass wir sofort die Zusage zur Finanzierung von 20 Sets (Schlafsack, Rucksack, Isomatte) im Wert von 2500,– € bekommen haben. Zusätzlich zu den bereits gespendeten 600.– € erhielten wir im November noch einmal 400.– € von Frau Ursula Konfitin, Amt für Soziales überwiesen.

Am 22. Dezember wurde im TV Südbaden ein Bericht über den Kleiderladen gesendet und in Anwesenheit von Ulrich von Kirchbach, Sozial-Bürgermeister sowie Gernot Erler, MdB die aktuelle Situation im Kleiderladen mit den Nöten der Menschen ohne festen Wohnsitz dargestellt. Über die Geldspende von 200.– € sowie die dringend benötigten Herrenschuhen haben wir uns alle sehr gefreut. http://www.tv-suedbaden.de/mediathek/video/freiburg-obdachlose-hoffen-auf-kleiderspenden/#.VJhexhWDiWU.facebook Durch die TV Sendung bekam der Kleiderladen vor Weihnachten noch viele Spenden, die auch sofort weiter verteilt werden konnten.

Die Highlights des Jahres 2014 gingen noch weiter: dem Förderverein wurde der Antrag bei der PSD Bank um 3500.- € bewilligt. Bei der Badischen Zeitung bekamen wir aus der „Aktion Weihnachtswunsch“ 4800,– € zugesagt und überwiesen. Die allergrößte Freude machte uns wieder die Firma AHP Merkle in Gottenheim .
Auch dieses Jahr erhielt der Förderverein wieder eine großzügige Spende von 5000,– €. Nach soviel positiven Ereignissen müssen wir Sie auch noch darüber informieren, dass unsere neu gewählte 1.Vorsitzende Annette Fecker wegen privater Veränderungen, sowie unsere Schatzmeisterin Simone Schmidt zurückgetreten sind. Wir wünschen beiden Damen für die Zukunft alles Gute. Gleichzeitig freuen wir uns aber auch sehr, dass wir Ihnen bei der nächsten Mitgliederversammlung neue Interessentinnen vorstellen können. Der gesamte Vorstand wird sich bei der Neuwahl in 2015 wieder neu arrangieren. Wir hoffen sehr, dass wir auch in 2015 unsere kleinen Erfolge weiter ausweiten können und werden Sie auf dem Laufenden halten.
15.4.2015

Dieser Beitrag wurde unter Engagement, Handel, Verbraucher abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort