Kinderweihnachtswunschbaum

Seit Anfang Dezember schmückt den Eingangsbereich des „Hotels Sonne“ in Kirchzarten ein von der Firma Alphaflor liebevoll dekorierter Weihnachtsbaum. Dieser dient jedoch nicht (nur) zur Dekoration. Die Tanne ziert schöner Weihnachtsschmuck, aber auch selbst gebastelte, bunt bemalte Wunschzettel. Auf jedem dieser Zettel steht ein Kinderwunsch. Die Kinder des AWO-Wohnheimes „An der Brugga“ für schwerbehinderte Kinder in Oberried, der „Zarduna-Förderschule“ in Zarten und der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge in Kirchzarten hatten die Möglichkeit, ihre Weihnachtswünsche auf eigens verzierte Blätter zu notieren, die nun an dem „Wunschbaum“ im Kirchzartener Hotel hängen. „Nun sollten Hotel- und Restaurantgäste, Mitarbeiter und lokale Besucher diese Wunschzettel pflücken und den jeweiligen Wunsch erfüllen oder eine Spende bei uns abgeben“, so Hotelier Andreas Rombach. Gewünscht werden CDs oder DVDs, Puppen, ferngesteuerte Autos, Bastelutensilien oder Malkästen. Die „Sonne“ sammelt die gespendeten Geschenke und überreicht sie den Kindern rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest. Bereits zum fünften Mal engagiert sich das „Hotel Sonne“ für bedürftige Kinder des Dreisamtals und versucht mit dieser Aktion, Kinderaugen zum Leuchten zu bringen. Das Projekt wird durch Florian Wild von „Alphaflor“ durch den dekorierten Weihnachtsbaum unterstützt. Letztes Jahr konnten über 60 Wünsche erfüllt werden. „Alphaflor“ und dem „Sonne“ war es wichtig, Institutionen vor Ort zu unterstützen. „Auch im Dreisamtal gibt es viele Kinder, die Hilfe und Aufmunterung benötigen“, so Florian Wild und Andreas Rombach. „Es ist so einfach, mit wenigen Mitteln hilfsbedürftigen Menschen eine Freude zu bereiten.“

 

Bereits zum fünften Mal engagieren sich Andreas Rombach und Florian Wild (v.l.) mit dem „Wunschbaum“ im „Hotel Sonne“ für bedürftige Kinder. Foto: Gerhard Lück

21.11.2012, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Hilfe, Kinder abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort