Kant und die Aufklaerung 2019

Vor 230 Jahren hat Immanuel Kant, der große Philosoph der Aufklärung, die drei Maxime des Gemeinsinns beschrieben: 1) “Selbst denken”, 2) “An der Stelle jedes anderen denken” und 3) “Mit sich selbst einstimmig denken”. Politiker mitsamt den diese kontrollierenden Leuten in Medien und NGO‘s sind dem Gemeinsinn und Gemeinwohl verpflichtet, müssen also diesen drei Maximen genügen. Doch können sie dies?
.
1) “Selber denken”: Selbstdenken” contra Denkfaulheit – seine Vernunft aktiv walten zu lassen, also Vorurteile und Aberglauben (Naturgegebenheiten unwissenschaftlich erklären) abbauen und sich so “aus der selbst verschuldeten Unmündigkeit” verabschieden. Ein Politiker, der den durch CO2 menschengemachten Klimawandel vertritt, würde Kant als abergläubisch abtun – Ideologie statt Aufklärung.
Selbstdenken erfordert Bildung. Dem steht die mangelhafte Bildung vieler Politikern entgegen: Viel Meinung bzw. Glaube, wenig Wissen bzw. Ahnung.
.
2) “An der Stelle jedes anderen denken”: also sich in die anderen Mitbürger ‘hineindenken’ können, von der privaten Sicht aus verallgemeinern können, um der eigenen politischen Urteilskraft willen. Die Mehrzahl der Politiker kommen aus den akademischen Milieus von Großstadt bzw. Ballungsgebiet. Als Anywheres ist ihnen die Lebenswelt der Somewheres auf dem flachen Land fremd (Beispiel: Robert Habecks abstruse Äußerungen zur Pendlerpauschale). Ein Blick auf Herkunft und Berufe der Mitgliefer des Deutschen Bundestages (MdBs) zeigt: Maxime Nr. 2 von Kant nicht erfüllt.
Der Urteilskraft steht der verbreitete Narzissmus vieler Politiker entgegen: Viel “ich selbst”, wenig “jedermann” wie z.B. der kleine Landwirt aus Hintertupfing.
.
3) “Mit sich selbst einstimmig denken”: Also frei von Widersprüchen denken, auch dann, wenn man damit beim Kollegen, Vorgesetzten bzw. Konkurrenten aneckt. Beispiel Euro-Rettung: Mit dem Euro wird wirtschaftlich schwächeren Ländern die Möglichkeit zur Abwertung ihrer Währung (z.B.Lire) genommen. d.h. Ungleichgewichte sind durch Transferzahlungen auszugleichen. Politiker, die die Euro-Rettung um jeden Preis verteidigen, sind nach Kant nicht der “konsequente Denkungsart” zugetan. Man könnte auch sagen, sie frönen dem in Deutschland so verbreiteten Untertanengeist: Viel Mainstream-Zeitgeist, wenig Mut.
.
Johannes Eisleben, ein Informatiker aus der bayerischen Landeshauptstadt, hat zur Bedeutung von Immanuel Kant in der deutschen Gesellschaft im Jahr 2019 einen brillianten Artikel geschrieben, der wegen seiner Aktualität zahlreiche Kommentatoren zum Nachdenken und Schreiben bewegt hat. Lesen Sie selbst hier.
7.10.2019

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Dichter, Kultur, Medien, Nachhaltigkeit, Religion, Zukunft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort