Kaffeetrinken beim Recyclinghof

Am Samstag 22.6. konnten die Besucher des Littenweilermer Recyclinghofs nach dem Abladen des Abfalls einen Kaffee trinken – bio beim ElephantBike, einem dreirädrigen Fahrrad der Kaffeerösterei ElephantBeans. Und kostenlos, mit der Finanzierung wollte die ASF die zweimalige Schließung des Recyclinghofs wiedergutmachen.

Die Idee war gut: Zweimal standen Littenweiler Bürger vor verschlossenen Toren – “Recyclinghof wegen Sanierung geschlossen” war da zu lesen. Da beschloss die ASF (Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH), zur Wiedereröffnung des Recyclinghofs als beliebter Bürgertreff am 23.6.2013 exzellenten Bio-Kaffee aus fairem Handel zu spendieren. Hadwig und Christian Storch kamen mit ihrem ElephantBike, einem dreirädrigen Fahrrad, auf dem eine noble Kaffeebar montiert ist. Der Kaffee wird von der Firma ElephantBeans von Jörg Volkmann aus eigenem Direktimport bezogen und in Freiburg in der Basler Strasse frisch geröstet. Man genießt Kaffee – nicht teuer durch unsicher-incognito Zertifizierung ist, sondern im wahren Sinne des Wortes “preiswert” durch Vernetzung mit sicher-bekannten Kaffeeanbauern in Brasilien und Äthiopien.

             ´         
(1) Kaffeetrinken im Recyclinghof             (2) Recyclinghof Schnaitweg Littenweiler  (3) ElephantBike 23.6.2013

        
(4) Frau Storch serviert den Kaffee

(1) Beim Recyclinghof in Littenweiler 23.6.2013 am mobilen Kaffeetisch (von links): Hadwig und Christian Storch mit den beiden ASF-Mitarbeitern Christian Friedrich und Kai Maier.
(4) Hadwig und Christian Storch an ihrem ElephantBike

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Dienste, Gastro, Recycling, Sponsoring abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort