Jungstorch Nepomuk fliegt – andere bleiben in Kirchzarten

Abschied vom Storchensommer: Mit dem Abflug von Jungstorch Nepomuk am 14.8.2012 und eventuell dem Abflug von den Eltern Sarah und Walter im September (wenn sie nicht wie im vergangenen Winter in Kirchzarten bleiben) ist das 14. Storchenjahr nach vierjähriger Pause mit einem Jungstorch zu einem guten Ergebnis gekommen. Hoffen Sie mit mir auf die Fortsetzung im nächsten Jahr.  Allen Spendern, die uns von SOS Weißstorch unterstützt haben ein herzliches „Vergelt’s Gott“! Besonderer Dank gilt Frau Hepperle, die die Aktion „Rote Sparstiefel“ ins Leben rief. Diese Stiefelchen stehen zum Teil noch in den Apotheken und Geschäften für den nächsten Storchensommer. In Reute in der Station haben wir dieses Jahr leider flugunfähige Störche, die auch im Winter gefüttert werden müssen. Ein Storch braucht täglich 500 Gramm Fleisch. Diese Aufgabe können wir bewältigen, wenn uns treue Storchenfreunde unterstützen und nicht müde werden uns zu helfen. Mit der Vorfreude auf den nächsten Sommer wünsche ich eine gute Winterpause und bedanke mich nochmals für die Unterstützung, die viele uns zukommen ließen.
Waltraud Maurer, SOS Weißstorch, 29.8.2012, www.dreisamtaeler.de

Spendenkonto: Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, Kto.-Nr. 214 785 1, BLZ 680 501 01

Dieser Beitrag wurde unter Dreisamtal, Storch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort