Janusz-Korczak-Schule 40 Jahre

Vor 40 Jahren entstand aus einer Elterninitiative das Janusz-Korcak-Haus in der Wiehre Goethestrasse 41, in dem heute fast 50 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit immer schwereren Behinderungen (nur 5 können eingeschränkt gehen) gefördert werden, bis sie Mitte 20 sind. Ein Schulfest zum Jubiläum gibts am Samstag 20.7. von 12-18 Uhr.

 

Ängste zur Inklusion
Da sorgen die zunehmenden Diskussionen über Inklusion für Ängste: Die Janusz-Korczak-Schüler mit ihren sehr starken, auch ihre Gesundheit gefährdenden Einschränkungen würden in einer Regelschule für alle auf der Strecke bleiben, sind Eltern und Lehrer überzeugt. Dann wären sie wieder, wo vor 40 Jahren alles anfing: Ihre Kinder würden verwahrt und betreut, doch nicht bestmöglich gefördert. “Diese maßgeschneiderte Förderung aber haben wir hier”, sagt Heike Willhauck. Und inklusive Zusammenarbeit, unter anderem mit dem Jugendhilfswerk, gibt’s auch längst: da, wo es sinnvoll ist. …. Alles vom 19.7.2013 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/die-grosse-hilfe–73694121.html 
  

Korczak-Haus Freiburg e. V.
Heike Willhauck, 1. Vorsitzende
Goethestraße 31, 79100 Freiburg, Tel 0761 – 70 42 99 0
verein@korczak-haus-freiburg.de
http://www.korczak-haus-freiburg.de

Spendenkonto: 15 742 100 , BLZ 680 900 00  Volksbank Freiburg

Dieser Beitrag wurde unter Behinderung, Ehrenamt, Kinder, Schulen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort