Internat Kulturboerse IKF 4.-6.2

Wer die Wahl hat, hat die Qual:  Fünf hochkarätige öffentliche Publikumsveranstaltungen auf der 25. Internationalen Kulturbörse, 4. – 7. Februar 2013, Messe Freiburg. In diesem Jahr feiert die Internationale Kulturbörse (IKF) mit einem umfangreichen Programm ihr 25-jähriges Jubiläum.  Dazu gehören auch 5 attraktive Veranstaltungen für die Öffentlichkeit, die in Freiburg nur einmalig in dieser Zusammensetzung zu sehen sind, aber auch im Preis ein sensationelles Angebot für ein interessiertes Kulturpublikum darstellen.

Auf der Eröffnungsgala (Montag, 4. Februar 2013, 20.00 Uhr, Theatersaal 1) werden nationale und internationale Künstler von hohem Rang präsentiert. Mit dabei sind die Gewinner der FREIBURGER LEITER Musik 2012, die medlz, und der Gewinner der FREIBURGER LEITER Theater 2012, sowie der Kabarettist und Slammer Nico Semsrott. Darüber hinaus werden zwei Künstler auftreten, die schon früher mit großem Erfolg auf der IKF zu Gast waren: die Kabarettistin Anny Hartmann mit ihrem bissig-amüsanten Jahresrückblick und die legendären KGB-Clowns. Zusätzlich dürfen sich die Besucher und Besucherinnen der Gala über eine umfangreiche „Rundumbetreuung“ freuen – angefangen von der französischen Compagnie Albedo und ihren überdimensionalen Bodyguards Les Tonys, dem Theater Pikante, den Walking Roses vom ZEBRA Stelzentheater bis zur spektakulären Parade der HORSES FROM MENORCA aus Katalonien. Durch den Abend führt Detlef Wutschik alias Herr Momsen. Mit einem Feuerwerk wird die Jubiläumsgala beendet.
Traditionell findet am zweiten Messetag (Mittwoch, 6. Februar 2013) der internationale Varietéabend statt. Neun nationale und internationale Künstler zeigen in diesem Jahr die hohe Kunst des Varietés. Sie entführen die Zuschauer in eine Welt, die wie keine andere dazu geeignet ist, dem Alltag zu entfliehen und sich verzaubern zu lassen: Jonglage, Clownerie, Zauberkunst, Artistik und noch einiges mehr vereinen sich an diesem Abend zu einem stimmigen Ensemble. Die Moderation übernimmt zauberhaft schlecht gelaunt kein Geringerer als Hieronymus aus Berlin.
Mit dem  A-Cappella-Abend (Dienstag, 5. Februar 201320:30 – 22:00 Uhr, Music Hall), der Vorstellung der US-Amerikanischen Clown-Legende Jango Edwards (Dienstag, 5. Februar 2013, 21:00 – 22:30 Uhr, Theatersaal 1) sowie dem Poetry-Slam-Abend (Dienstag, 5. Februar 2013, 20:30 – 22:30 Uhr, Theatersaal 2) mit 11 erfolgreichen Vertretern dieses aufstrebenden und dynamischen Genres, werden weitere beachtliche Veranstaltungen, einem breiten Publikum angeboten.
Die Karten für diese Veranstaltungen gibt es online unter www.kulturboerse.de  und/oder an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Die IKF gehört zu den renommiertesten Messen im Kultur- und Eventbereich; sie vermittelt mit ihrem umfangreichen Programm einen konkurrenzlosen Überblick über die Leistungen und Möglichkeiten der Szene. Jahr für Jahr zieht die Internationale Kulturbörse Freiburg zu Beginn des Jahres Tausende von Fachleuten – Veranstalter, Agenturen, Produzenten, Medienvertreter und viele Künstler in den Südwesten der Republik. Mit ihren breit gefächerten Angeboten nimmt sie mittlerweile sogar in Europa eine Ausnahmestellung ein. Mit rund 340 Ausstellern, über 200 Live-Auftritten und zahlreichen Sonderschauen sowie Spezialveranstaltungen kann die 25. IKF in diesem Jahr einen Rekord verzeichnen. 
31101.2013, Hans-E. Homlicher

 

Dieser Beitrag wurde unter Global, Kultur, Theater abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort