Hochsensibilitaet Selbsthilfe FR

Hochsensibilität – seit 2013 wendet sich in Freiburg eine Selbsthilfegruppe an Menschen, die als “zart besaitet” bzw. “dünnhäutig” fühlen, die als “psychische Linkshändler” aus den tagtäglich einprasselten Sinnesendrücken nicht das Verarbeitbare ausfiltern können. TV-Nachrichten zum Bürgerkrieg in Syrien führen zu Stress am Tag und Angstträumen in der Nacht.

 

Mittwoch , 25.6.2014, um 19 Uhr
Maren-Engelbrecht Greve mit dem Vortrag “Hochsensibel, was ist das?”
Friedrichsbau, Paritätischer Wohlfahrtsverband, KaJo 268

Gesprächsgruppe Hochsensibilität
Monatliche Treffen über den Treffpunkt (Selbsthilfebüro), Tel 0761/21678-35, Selbsthilfe@kur.org

Ohne Filter für die Reizflut der Welt
… bis ihr vor ein paar Jahren ein Buch von Elaine N. Aron über Hochsensibilität in die Hände fiel. Mitte der 1990er-Jahre hatte die US-Psychologin das Phänomen von Menschen erstmals beschrieben, die angeblich mehr Reize aufnehmen als der Rest der Bevölkerung und sie mit einer stärkeren Intensität verarbeiten. ….
Alles vom 23.6.2014 bitte lesen  auf
http://www.badische-zeitung.de/liebe-familie/ohne-filter-fuer-die-reizflut-der-welt–86511332.html

Dieser Beitrag wurde unter Psyche, Selbsthilfe, Vereine abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort