Haustiere – 31 Millionen in D

In 15 Mio der 40 Mio Haushalte Deutschlands lebt mindestens ein Tier, insgesamt sind es 31 Mio Haustiere. Dabei sind die Katzen einsame Spitze: 12.3 Mio Katzen, 7.6 Mio Kleinsäuger wie Meerschweinchen und Hasen, 7.4 Mio Hunde, 3.7 Mio Ziervögel und 2.3 Mio Aquarien. Bei den Kosten hingegen sind die Hunde ganz vorne.
4 Mrd Euro geben die Deutschen jährlich für Haustiere aus. Die jährlichen Kosten für Futter, Steuern, Tierarzt, … sowie der Anschaffungspreis:
– Hunde: 700 Euro Kosten (und ab 200 Euro Anschaffung)
– Katzen: 500 Euro (ab 100 Euro)
– Kleinsäuger: 70 Euro (20 Euro)
– Ziervögel: 50 Euro (40 Euro)
Lebensjahre der Haustiere:
Schildkröten 35 Jahre, Katzen 16 Jahre, Hunde 14 Jahre und Goldhamster 3 Jahre.
Die beliebtesten Tiernamen und Kindernamen ähneln sich erstaunlicherweise sehr:
Katzen: Mia 10. und bei Mädchen 5. – Felix 3. und bei Jungen 10.
Hunde: Emma 2. und bei Jungen 8. – Paul 3. und bei Jungen 3.
Deutschland liegt haustiermäßig im Mittelfeld:
Niederlande 73 Haustiere auf 100 Einwohner
Frankreich 44 Haustiere auf 100 Einwohner
Deutschland 38 haustiere auf 100 Einwohner
Griechenland 23 Haustiere auf 100 Einwohner
Der Deutsche Kinderschutzbund (seit 1953) hat ca 50.000 Mitglieder – wenig gegenüber 800.000 Mitgliedern im Deutsche Tierschutzbund (seit 1881). Warum sind 16 mal mehr Menschen im Tierschutzverein als im Kinderschutzbund? Und wieso sind 10 mal mehr Menschen im Tierschutzverein als bei Amnesty-International? Warum überhaupt will man beides gegeneinander aufwiegen?
Dieser Beitrag wurde unter Hunde, Kinder, Tiere, Verbraucher, Vereine abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort