Hacker klauen die PC-Intelligenz

Hacker klauen Daten von PCs im eigenen Heim (private Daten) oder im Unternehmen (Wirtschaftsspionage). Seit das Internet nicht nur PCs vernetzt, sondern auch Geräte, Maschinen und Autos, klauen Hacker nicht nur Daten (was?), sondern auch Programme (wie?). Damit erreicht die Bedrohung eine neue Dimension: Mit Internet 4.0 bzw. Web 4.0 gelangen Hacker in den Besitz der Intelligenz der Geräte, um entweder deren Steuerung zu übernehmen (das Auto läßt sich plötzlich nicht mehr von Hand lenken) oder aber sie starten lukrative Erpressungen (wenn das Krankenhaus nicht zahlt, dann werden die Narkosegeräte im OP anfangen zu spinnen).
Bestand eine Hackerattacke bislang aus dem Diebstahl von Daten (Kontozugangsdaten, Betriebsgheimnisse), so eröffnet die feindliche Übernahme vernetzter Maschinen die Fernsteuerung derselben: Der Hacker verschafft sich über die Intermetverbindung des Navis Zugang zum Steuerungsgerät eines Autos, um dieses auf der Autobahn dann abrupt – wie von Geisterhand – zu stoppen. Schließlich sind moderne Autos nicht anderes als Computer auf Rädern. Gleichwohl: Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Autofahrer Opfer einer Attacke wird oder ein Patient stirbt, weil das Narkosegerät während der OP abgeschaltet wird, ist gering. Viel wahrscheinlicher sind Erpressungsversuche von Autoherstellern oder Krankenhausbetreibern. Diese werden dann viel bezahlen, um zu vermeiden, dass die Erpressung publik wird – wegen des gewaltigen Imageschadens.
Wie ist es mit der IT-Sicherheit bestellt in der Medizintechnik bestellt? Auch der Markt der Haussteuerung per Internet boomt (Home 4.0) – und gerade hier tut sich eine Diskrepanz auf: Einerseits verspricht die vernetzte Haustechnik, die Sicherheit zu steigern (der Einbruch wird online aufs Handy an den Urlaubsstrand auf Mallorca gemeldet). Andererseits öffnet gerade die Onlinesicherheit selbst den Hackern Tür und Tor ins moderne Einfamilienhaus. Onlinesicherheit für Unternehmen und Konsumenten – ein Milliardenmarkt, der gerade im Entstehen ist.
10.8.2015

Dieser Beitrag wurde unter Bildung, Global, Industrie, Internet abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort