Zuwanderer

Home >Global >Integration >Migration >Zuwanderer

15 Afrikaner aus Gambia und Nigeria bauen eine Trockenmauer in FR-Lehener Strasse mit Jochen Schmidt 1.12.2016

15 Afrikaner aus Gambia und Nigeria bauen eine Trockenmauer in FR-Lehener Strasse mit Jochen Schmidt 1.12.2016

  • Zuwanderer: 10% der Bevölkerung bilden 30,5% der Strafverdächtigen (7.5.2017)
  • Zuwanderer als Unterkategorie des BKA (7.5.2017)

 

Zuwanderer als Unterkategorie des BKA
In seinem diesjährigen PKS-Bericht für 2016 hat das BKA die neue Unterkategorie “Zuwanderer” geschaffen, in der folgende Migranten zusammengefasst werden:
Flüchtlinge,
Asylbewerber mit laufenden Verfahren,
abgelehnte Asylbewerber und
illegale Einwanderer.

————————————————–

Zuwanderer: 10% der Bevölkerung bilden 30,5% der Strafverdächtigen (7.5.2017)
Ein offizieller Bericht über Straftaten in Deutschland, die am 24.4.2017 von Bundesinnenminister De Maiziere vorgestellte Polizeiliche Kriminalstatistik 2016 PKS des Bundeskriminalamts BKA, zeigt eine sich schnell verschlechternde Sicherheitslage, die von einem dramatischen Anstieg von Gewaltkriminalität geprägt ist, darunter Morde, Vergewaltigungen und andere sexuelle Überfälle.
https://www.bka.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/DE/Kurzmeldungen/170424_VeroeffentlichungPKS2017.html

Die Kriminalstatistik zeigt zudem einen direkten Zusammenhang zwischen der in Deutschland herrschenden Gesetzlosigkeit und der Entscheidung von Bundeskanzlerin Angela Merkel, mehr als eine Million zumeist männlicher Migranten aus Afrika, Asien und dem Nahen Osten ins Land zu lassen.
Die Zahl der nichtdeutschen Tatverdächtigen, die sich legal in Deutschland aufhalten, ist laut dem Bericht sprunghaft gestiegen, von 555.820 im Jahr 2015 auf 616.230 im Jahr 2016 – ein Anstieg von 11 Prozent.
Obwohl Nichtdeutsche zehn Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen,
machten sie 2016 30,5 Prozent aller Strafverdächtigen aus, gegenüber 27,6 Prozent im Jahr zuvor.

In seinem diesjährigen PKS-Bericht hat das BKA die neue Unterkategorie “Zuwanderer” geschaffen, in der folgende Migranten zusammengefasst werden:
Flüchtlinge, Asylbewerber mit laufenden Verfahren, abgelehnte Asylbewerber und illegale Einwanderer.
Laut dem BKA ist die Zahl der tatverdächtigen Zuwanderer 2016 auf 174.438 in die Höhe geschnellt; 2015 waren es 114.238 gewesen – ein Anstieg von 52,7 Prozent. Obwohl “Zuwanderer” 2016 weniger als zwei Prozent der Bevölkerung ausmachten, stellten sie 8,6 Prozent aller Tatverdächtigen, gegenüber 5,7 Prozent 2015.
7.5.2017

Hinterlasse eine Antwort