Jerusalem-Altstadt

Home >Global >Israel >Israel2013 >Jerusalem-Altstadt

Blick von der Dachterrasse des Österreichischen Palais nach Westen zum goldenen Felsendom am 26.10.2013

 

 

 Blick vom Ölberg auf die historische Altstadt von Jerusalem

                   
(1) Blick nach Süden                              (2) Grabstätten 26.10.2013                      (3) Blick vom Ölberg nach Westen

                   
(4) Blick zum Löwentor rechts                (5) Blick nach Norden                             (6) Jüdischer Friedhof auf dem Ölberg


(7) Die Reisegruppe am Ölberg, Bild JR

 

 

Gethsemane – Todesangstbasilika

                   
(1) Weg vom Ölberg zu Gethsemane     (2) Garten Gethsemane

         
(4) Kirche der Nationen                           (5) Kirche der Nationen

 

 

 Via Dolorosa

                   
(1) Grab der Maria                                     (2) Dritte Kreuzwegstation                       (3) Ecce Homo Bogen

                                   
(4)                                                                                                                                        (6) Minartett beim Österr. Hospiz

                                 
(7) Ikonenmalerin

                                 
(10) Granatapfelsaft frisch gepresst     (11) Muristanviertel mit Erlöserkirche   (12) Hand  an Kreuzwegstation

israel1viadolorosa131031
(
13) Via Dolorosa – Bild JR

Nach dem Weg vom Ölberg über Gethsemane gelangt man durch das Löwentor (St.Stephanstor) zur Via Dolorosa, die von Süden nach Norden bis zur Grabeskirche führt.

(1) Angebliches Grab der Maria auf dem Weg von der Kirche der Nationen hinauf zum Löwentor
(2) Kapelle der Verurteilung und der Geißelung (Lat)

 

Österreichisches Hospiz – Dachterrasse

                   
(1) Blick nach Süden                              (2) Blick nach Westen                               (3) Blick nach Norden

                   
(4)  Blick nach Südosten                        (5) Felsendom im Südosten                (6) Blick nach W
esten

Das Österreichische Palais liegt an der Stelle, wo die Via Dolorosa einen Knick macht. Die Dachterrasse im 4.OG bietet einen wunderbaren Ausblick über Alt-Jerusalem. Bersonders hier wird man sich bewußt, dass die Weltreligionen nirgendwo sonst so eng beieinnder sitzen wie in Jerusalem, wo Al-Aksa-Moschee, Grabeskirche und Klagebauer nur den sprichwörtlichen Steinwurf auseinanderliegen.

(1) Blick von der Dachterrasse des Österreichischen Palais nach Westen zum goldenen Felsendom am 26.10.2013

Österreichisches Hospiz zur Heiligen Familie
Via Dolorosa 37, Jerusalem
www.austrianhospice.com

 

Bazar in Jerusalems Altstadt

                                     
(1) Obst am 26.10.2013                          (2) Made in China, aber schön

                                  
(4)

                                   
(7)                                                                  (8)                                                                  (9) Patrouille im Bazar – Bild CJ

 

 

Jüdisches Viertel

                                   
(1) In Jerusalems jüdischen Viertel      (2) …. Buben kicken halt gerne                 (3) Reste röm. Cardo – Herodes-Zeit

                                                 
(4) 26.10.2013 – Orthodoxe Juden            (5) Neu auf Alt  gebaut                      (6) Hurva Synagoge, eingeweiht 4/2010

                   
(7) Platz der Synagoge                             (8) Blick nach Süden zum Ölberg

                    
(10) El Aksa Moschee mit Ölberg          (11) Treppauf                                               (12) Russ.-orthodox – Bild CJ

                          
(13) Kippas – Bild CJ                                  (14) Hurva Synagoge, Bild JR

 

 

 

Klagemauer

                   
(1) Blick von Synagoge zu Klagemauer  (2) Blick nach Nordosten

                                
(4)

                   
(7) El Aksa Moschee (graue Kuppel)    (8) Blick nach Süden zum Ölberg           (9) Klagemauer, Bild BU

 

 

Grabeskirche auf Golgota

Man nimmt an, dass sich an der Stelle der heutigen Grabeskirche der biblische Golgota befand. Diese Stelle der Kreuzigung zählt zu den größten Heiligtümern des Christentums.

                                      
(1) Grabeskirche Eingang                 (2) Moschee gegenüber                     (3) Grabeskirche innen 27.10.2013

                              
(4) Grabeskirche Hochbetrieb            (5) … Überlieferung                                   (6) … Fürbitten auf Gologta

 

 

 

 Berg Zion – Abendmahlsaal

Auf dem Zionsberg, dem Südwesthügel am Rande der Jerusalemer Altstadt, liegen in alten Gemäuern dicht an dicht die Dormitio-Abtei, der Abendmahlsaal, in dem Jesus von seinen Jüngen Abschied nahm, das Davidsgrab, von vielen Juden verehrt, von manchen Juden aber gar nicht (da sie es als ein Kreuzfahrergrab ansehen), ein großes  Franziskanerkloster mit der Diaspora Jeschiwa sowie eine islamische Gebetsnische. Mehr örtliche Nähe der drei Weltreligionen geht nicht und diese fordert gegenseitige Achtung und friedliche Koexistenz..
                                
(1) Zions Tor                                                   (2) Zions Tor                                             (3) Abendmahlssaal

                   
(4) Dormitio-Kirche                                   (5) Blick von Zionsberg nach Nordost   (6) Zion – Grenzmauer im Nordosten

         
(7) Blick auf Abteiregion Zionsberg          (8) Minhrab im Abendmahlsaal

(8) Minhrab im Abendmahlsaal, hier war mal eine Moschee. Hier lassen sich Besucher mit Blick in Richtung Mekka fotographierenn – siehe der Schattenwurf

Hinterlasse eine Antwort