Fluechtlinge-Sex

Home >Global >Integration >Fluechtlinge >Fluechtlinge-Sex

Kreuzfahrtschiff am Strand von Punta Sabioni bei Venedig am 4.5.2016

Kreuzfahrtschiff am Strand von Punta Sabioni bei Venedig am 4.5.2016

 

Gruppenvergewaltigende Männerhorden – ist das Volksverhetzung?
Sie selber provozieren ebenfalls – zum Beispiel erst kürzlich über Twitter, wo Sie über «barbarische, muslimische, gruppenvergewaltigende Männerhorden» sprachen.
Ist das bewusste Provokation, um Aufmerksamkeit zu bekommen?

Mir geht es darum, auf den Skandal aufmerksam zu machen, dass es inzwischen offenbar notwendig ist, gesonderte Schutzzonen für Frauen an Silvesterfeiern zu schaffen. Köln sah aus wie eine Hochsicherheitszone. Die Bild spricht von «Sex-Mob-Attacken» und einem «weiteren Köln», das durch 1330 Platzverweise an «aggressive, provokante Migranten» verhindert worden ist. Ich weigere mich, das als Normalität in Deutschland zu akzeptieren. Es ist ein Fakt, dass die Täter der Übergriffe in der übergrossen Mehrheit muslimische Männer sind. Wer über die sexuelle Gewalt im öffentlichen Raum spricht, kann über die kulturellen Hintergründe nicht schweigen.
Jetzt laufen mehrere Anzeigen wegen Volksverhetzung gegen Sie. Sind Sie zu weit gegangen?
Die Anzeigen sind grotesk. Es ist legitim und richtig, kriminelles und gewalttätiges Verhalten scharf zu kritisieren. Wenn Probleme nicht deutlich beim Namen genannt werden können, ist die Meinungsfreiheit in Gefahr. Wir können die Probleme nicht lösen, wenn wir sie nicht offen ansprechen.
… Komplettes Interview mit Beatrix von Storch (AfD) zu Deutschland, Flüchtlinge, Populismus und die Linken vom 4.1.2018 bitte lesen auf
https://bazonline.ch/ausland/europa/es-ist-auf-jeden-fall-grosser-quatsch/story/29894093

 

Vergewaltigung lieber verschweigen als Migranten diskriminieren
Eine Nachwuchspolitikerin, die eine Vergewaltigung durch Männer vermutlich arabischer Herkunft erst verschwiegen hatte, spricht nun darüber. Der Fall befeuert die Debatte über Political Correctness. ….
Das Schweigen der Kasseler Schülerinnen zu Missbrauch und verbaler Gewalt durch Migranten ist kein Einzelfall. Anfang des Jahres war bekannt geworden, dass Selin Gören, Bundessprecherin der Linksjugend “Solid”, des Jugendverbandes der Partei Die Linke, von drei Männern mit vermutlich arabischem Hintergrund vergewaltigt wurde. Sie hatten der 24-Jährigen nachts auf einem Spielplatz in Mannheim aufgelauert, sie gewürgt und zu Oralsex gezwungen. …
Alles vom 3.7.2016 bitte lesen auf
http://www.welt.de/vermischtes/article156779199/Lieber-schweigen-als-Migranten-in-Verruf-bringen.html
Sexübertriffe in Schwimmbädern durch Migranten
In einer internen Mail warnen Düsseldorfer Polizisten vor einem “enormen Anstieg” sexueller Übergriffe in Schwimmbädern…. “Das KK12 stellt klar, dass die Sexualstraftaten einen enormen Anstieg verzeichnen. Insbesondere die Tatbestände Vergewaltigung und sexueller Missbrauch von Kindern in den Badeanstalten schlagen hier ins Gewicht.” Die Täter seien “zum größten Teil Zuwanderer”. …. alles vom 4.7.2016 auf
http://www.welt.de/vermischtes/article156787210/Enormer-Anstieg-sexueller-Uebergriffe-in-Duesseldorf.html

Ertrunkene Flüchtlinge gravierender als Massenvergewaltigungen von Mädchen
Was hat die nicht ausreichende Schwimmfähigkeit von Migranten mit dem in der Artikelüberschrift genannten Thema zu tun? Und für den deutschen Bäderchef Berthold Schmidt ist das Problem im Freibad ertrinkender Migranten also “viel größer” als das von Massenvergewaltigungen von Minderjährigen? Oder ist das eine Wertung, die der Autor des Artikels eingebaut hat. Falls nicht, dann hat der “Bäderchef” eine Sicht der Dinge, die betroffene Mädchen und Eltern wohl eher nicht teilen. All die Relativierungen sind so schmerzhaft, dass man schreien möchte. Wie lange wollen er und seinesgleichen die Wahrheit noch verklären, die Fakten noch verkennen? Nein, nicht jeder Migrant vergewaltigt Kinder im Freibad. Aber offensichtlich – und das sagt in dieser Deutlichkeit das KK 12 – gibt es einen klaren Zusammenhang zwischen Zuwanderern im Freibad und der deutlichen Zunahme von Vergewaltigungen junger Mädchen. Punkt! Da gibt es nichts zu relativieren, da “einiges die Menschen verunsichern könnte”. Die Menschen wären deutlich weniger verunsichert, wenn nicht jede Selbstverständlichkeit auf dem Altar der poltical correctness geopfert würde.
FredFrosch, WO

Bandenkriminalität von Migranten im Freibad – ALLE im Rudel bestrafen
Gegen Bandenkriminalität war Deutschland schon immer vergleichsweise wehrlos. Totales Versagen von Legislative, Judikative und Exekutive. Und die Medien relativieren oft immer noch mit dem pädagogischem Zeigefinger. Auch wenn es nicht schön ist, weil die Täter “ja eigentlich nichts dafür können, dass sie solche Schweine sind”, jetzt muss man auch die Gesetze an die neue Situation anpassen und die Exekutive besser ausstatten. Sonst wird das nichts mehr mit der Integration. Wenn ich lese, dass die Polizei jetzt lediglich angewiesen wird Fragen nach Namen, Herkunft etc. zu stellen, dann wird mir Angst und Bange angesichts der Tatsache, das wir erst am Anfang stehen. Was soll erst sein, wenn die Tätergruppen hier länger leben und merken was für eine leichte Beute sie haben und wie wenig juristischer Verfolgung sie im Schutz bestimmter Zugehörigkeiten und Gruppen ausgesetzt sind? ….
“Die Aufklärung der Taten sei besonders schwierig, da sie “fast ausschließlich von Tätergruppen begangen werden” Das wissen diese doch und deshalb treten sie in Rudeln auf. Ich würde dafür plädieren, dass ALLE aus solch einem Pulk registriert und bestraft werden sollen. Mitgehangen, mitgefangen.
Ellen , WO

Unsere sommerliche Badkultur (Freibäder und Seen, Liegewiesen, Schwimmbecken, Rutschen, Sport) dahin?
Ein Land, das jeden Verkehrsverstoß, jede Ordnungswidrigkeit ermitteln und bestrafen kann, will seine Kinder nicht mit gleicher Intensität schützen? Skandalös. ..
Der deutsche Bäderchef Berthold Schmitt: –Die “neuen Bürger”, wie wir sie nennen, haben vor allem drei Probleme: Sie sprechen kein Deutsch, haben keinerlei Kenntnisse einer deutschen oder europäischen Badekultur, und die wenigsten sind des Schwimmens mächtig.” Die haben die oben genannten Probleme? Na mir fehlt einfach nur die Sprache. Die NEUEN BÜRGER akzeptieren unsere Kultur nicht, dass hier in der westlichen Welt nicht einfach ein weibliches Wesen zur Befriedigung der gerade anfallenden sexuellen Gelüste genommen werden kann wie man es will.
Karl G.

Gewalt funktioniert – auch sexuelle
Wir verlieren Tag für Tag ein Stück unserer lieb gewordenen Freiheit und schauen nur zu, weil wir alles politisch korrekt machen müssen. Im Leben der meisten Deutschen hat Gewalt keinen Platz. Kennen sie nicht. Üben sie nicht aus. Haben sie keine Erfahrung damit. Sie haben Angst vor Gewalt – verständlicherweise. Deshalb gehen sie ihr aus dem Weg. Ihnen wurde immer und immer wieder eingetrichtert, dass Gewalt keine Lösung ist – nie. Auch aus ihrer Geschichte heraus haben die Deutschen die Lehre gezogen, dass Gewalt auszuüben nie zum Guten, sondern immer zum Schlechten führt – mit dem wohlbekannten Höhepunkt vor 80 Jahren. Andere Völker haben da einen anderen Blickwinkel.
Es gibt aber ein kleines, schmutziges Geheimnis: Gewalt funktioniert. Für diejenigen, die das verstanden haben, sind die heutigen Deutschen die perfekten Opfer. Ich will das Land wieder zurück, in dem es eine gute Sache war, dass die Deutschen von Gewalt keine Ahnung haben.
Interdit

Diese Kerle wurden hierher von Merkel eingeladen
… so erzählen sie es immer wieder. Sie kommen aus Kulturen die durch den Islam und dessen Frauenbild geprägt sind , das Mächen und Frauen nichts wert und dem Manne Untertan zu sein haben. Jetzt treffen sie hier auf leichtbekleidete weibliche Badegäste, in ihren Augen noch weniger wert , zudem auch noch Ungläubige nach ihrer Erziehung. Deswegen haben die wenigsten das Gefühl etwas verbotenes zu tun wenn sie über sie herfallen. Unsere Politik und Justiz bestärkt sie noch in diesem Glauben durch wegschauen , kleinreden und verschweigen …..
Es ist wirklich unglaublich, welches seelische und körperliche Leid über unschuldige Kinder gebracht wird, nur weil sich die Political Correctness Fraktion nicht eingestehen will dass hier wohl weitaus massivere Massnahmen zur Verhunderung ubd Abschreckung notwendig sind…..
Dass bei diesen testosteron-gesteuerten Männern aus frauenfeindlichen Kulturen auch Kinder keine Schonzeit haben, dass hat doch schon Mohammed gezeigt, als er u.a. ein sechsjähriges Mädchen namens Aisha heiratete, mit der er die Ehe ‘vollzogen’ hat, als sie neun Jahre alt war. Was das für dieses kleine Mädchen mit einem noch kindlich-unterentwickelten Körper bedeutet hat, das wage ich mir gar nicht vorzustellen. Und Kinder sind leichte Opfer für diese Sexualtäter. Sexualstraftaten haben in Deutschland eine völlig neue Dimension angenommen. Überrascht davon zeigen sich aber nur Politik und Medien. geopfert werde die Mädchen …
4.7.2016, Gast, WO

Hinterlasse eine Antwort