Ausland

Home >Global >Ausland

Blick vom Schmittenbach nach Süden über St.Peter zu Feldberg (links) und Schauinsland (rechts) am 10.2.2008

 

Auslandsjob, Praktikum, Austausch, ….

„Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eigenen Vaterlandes verwirklich werden können, ist eine politische Krankheit, deren geographische Verbreitung sich leider auf Deutschland beschränkt.“ (Otto von Bismarck)
.
Die deutsche Überheblichkeit – auch bei Aussenminister Maas
Der gemeinsame Nenner ist die unglaubliche deutsche Überheblichkeit. Der politische Slogan “Am deutschen Wesen mag die Welt genesen”, den Emanuel Geibel 1861 in die Welt gesetzt hat, wurde von Theodor Heuss explizit zurückgenommen. Heute scheint er in den Köpfen vieler Deutscher leider wieder ein Leitmotiv darzustellen, mit dem betrüblichen Unterschied, dass sie es nicht einmal wissen…..
Mich hat der Fall Lodi an manches erinnert, in erster Linie aber an die Berichterstattung über Myanmar und die “Rohingyas”, sowie jüngst an China und seine Uighuren. Die hiesige Presse weiß genau, was in Myanmar los ist und wer die Bösen sind. Keine Frage. Details, die man durchaus in der internationalen Presse nachsehen kann, interessieren nicht. Ähnlich die Uighuren. Außenminister Maas war gerade in China und hat sich mit seinen eingelernten Sprüchlein über die Menschenrechte („Mit Umerziehungslagern können wir uns nicht abfinden“) vermutlich nicht einmal unbeliebt sondern allenfalls lächerlich gemacht. Welche Länder u.a. zu dem uighurischen autonomen Gebiet Xinjiang Anrainer sind, dürfte vielen von den links-grünen Besserwissern, die Maas zujubeln, gar nicht bekannt sein: Pakistan, Afghanistan, Tadschikistan, Kirgisistan, Kasachstan, und last not least der Unruheherd Kaschmir, alles wunderbare Orte, in denen der islamische Fundamentalismus blüht und gedeiht. Mit der Politik eines Heiko Maas wäre wohl Xinjiang schon bald kein Teil der Volksrepublik China mehr.
…. Alles vom 22.11.2018 bitte lesen auf
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/lodi-und-konstanz-staedtepartnerschaft-am-ende/
.
Josef Bayer ist Professor für Allgemeine und Germanistische Sprachwissenschaft
an der Universität Konstanz.
Deutsche Aussenpolitik als Türöffner für China
Zu Maas und China: Maas und Konsorten sind nicht nur in Deutschland und Europa der entscheidende Türöffner für den Islam, sondern auch weltweit dort, wo er noch nicht Fuß fassen konnte. Dabei bedienen sie sich in verlogener Absicht des Narrativs der Verletzung der Menschenrechte, um einer menschenrechtsfeindlichen Ideologie (Islam) den weltweiten Weg zu bereiten.
Wir erinnern uns: Maas ist der, der sich vor Kurzem im Menschenrechtsrat in jedem Punkt gegen Israel, also die Juden gestellt hat. Wie war das doch gleich mit den Sozialisten und den Juden im 20. Jahrhundert? Ich glaube diesem Herren kein einziges Wort von seiner heuchlerischen Begründung, warum er angeblich in die Politik gegangen ist („Auschwitz“). Kein einziges!
23.11.2018,

 

 

Aiesec Freiburg – Größte internationale Studentenorganisation

Unter der Zielsetzung „Peace and fulfillment of human kinds potential“ engagieren sich Studenten in über 110 Ländern ehrenamtlich, um jungen Menschen aus aller Welt die Möglichkeit zu bieten ein Auslandspraktikum zu absolvieren. Durch die gemeinsame Arbeit im Youth Talent Programm von AIESEC entsteht eines der größten Praktikantennetzwerke für Studenten.

Sei mit dabei und engagiere dich in der größten internationalen Studentenorganisation. Informiere dich an unserem Infostand vor der Mensa Rempartstraße der Universität Freiburg am Donnerstag, den 18.04 und Dienstag, den 23.04 jeweils von 11:30- 13:00 Uhr oder komme zu einem unserer Infoabenden: Donnerstag, 18.04 – 19:00 Uhr – KG1 HS 1236
Dienstag, 23.04 – 19:00 Uhr – KG1 HS 1016
http://page.aiesec.de/?page_id=235// – Aiesec Freiburg
www.aiesec.de

 

Amntena – Freiwilligendienst in Südamerika

Amntena ist ein gemeinnütziger Verein (anerkannt durch das Finanzamt Pforzheim), der überkonfessionell arbeitet. Als Entsendeorganisation bietet er jungen Erwachsenen die Möglichkeit im Rahmen des Freiwilligendienstes weltwärts in Südamerikanischen Ländern zu leisten. Amntena finanziert sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Alle Mitglieder arbeiten ehrenamtlich.
www.amntena.de

Beispiel: Nora in Lima/Peru
http://norainlima.wordpress.com/

 

 

Wegweiser-Freiwilligenarbeit.com
Wegweiser-freiwilligenarbeit.com ist ein unabhängiges Online-Portal für sinnvolle und flexible Freiwilligenarbeit im Ausland. Auf der Website finden Sie nicht nur eine Vielzahl von sinnvollen Freiwilligenprojekten weltweit, sondern auch ausführliche Informationen und Übersichten zu den verschiedenen geregelten Freiwilligendiensten sowie wichtige Hintergrundinformationen zu internationaler Freiwilligenarbeit.
www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com
http://www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com/freiwilligendienst-ausland/
www.facebook.com/wegweiser.freiwilligenarbeit
Twitter: @wwFreiwillig

“Freiwilligenarbeit im Waisenhaus: warum wir keine Waisenhaus-Projekte haben”
http://www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com/freiwilligenarbeit-mit-waisen/keine-waisenhaus-projekte/

Die Website www.wegweiser-freiwilligenarbeit.com wird von der Firma Adieu-Arche-B SAS, 29 chemin du Vieux Chêne, F-38240 Meylan ((bei Grenoble) unterhalten. Geschäftsführer: Frank Seidel, der aus St.Märgen stammt.

Hinterlasse eine Antwort