Gewalt in Familie – Jugendgewalt

Häusliche Gewalt gegen Kinder in der Familie: “Das, was Menschen am Ende zu Tätern werden läßt, was diese Kinder von klein auf erfahren, fängt mit einer Ohrfeige an und geht bis zu brutalster Gewalt. Für diese Jugendlichen ist es normal, dass man nicht körperlich unversehrt ins Leben geht”, denn “gewaltfreie Erziehung in islamischen Familien gibt es nicht.” So die deutsch-türkische Sozialarbeiterin, Autorin und Journalistin Güner Balci in der Ard-Diskussion mit Anne Will im Anschluß an den Film über die 2010 verstorbene Jugendrichterin Kirsten Heisig. Während die anderen Diskussionsteilnehmer beschwichtigen im Sinne von “Um die Jugendgewalt steht es gar nicht so schlimm in Deutschland”, sieht Güner Balci das Hauptproblem darin, dass die von Tradition und Islam legitimierte Gewalt als Erziehungsmethode diese Kinder später allzuoft zu jugendlichen Gewalttätern und Intensivtätern werden läßt – unabhängig davon, ob sie nun in Deutschland oder z.B. im Libanon geboren wurden. mehr

Dieser Beitrag wurde unter Familie, Kinder abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort