Generationenspielplatz Waldsee

Begonnen haben in diesen Tagen die Arbeiten für den neuen “Generationenspielplatz” zwischen den Straßen Im Haltinger und Weismannstraße in FR-Waldsee. Geplant und gebaut wird der Platz gemeinsam von der Heiliggeistspitalstiftung, die nebenan die Seniorenwohnanlage Laubenhof betreibt, und dem städtischen Garten- und Tiefbauamt. Finanziell wird er vor allem vom Hauptsponsor, der Eugen-Martin-Stiftung, unterstützt. Die Gesamtkosten sind auf 320 000 Euro taxiert. Auf 3500 Quadratmetern werden ein bisheriger städtischer Spielplatz, ein Bolzplatz und Laubenhof-Außenanlagen umgestaltet. Der Vorlauf des Projektes, für das sich auch der Bürgerverein Oberwiehre-Waldsee engagierte, reicht zurück ins Jahr 2008. Die VEGA, “Verantwortungsgemeinschaft für gelingendes Altern im Freiburger Osten”, begleitet den Ideenprozess. Der neue Generationenspielplatz soll für buchstäblich alle Altersgruppen Aktivräume und Ruhebereiche bieten und der Freude an Bewegung und der Kommunikation dienen. Laut Stadtverwaltung sollen die Arbeiten Ende Juli abgeschlossen sein.
14.3.2013

Dieser Beitrag wurde unter Engagement, Kinder, Kindergarten abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort