Gartentag – Offene Gartentueren

“Tag der offenen Gartentür” am 16. Juni 2013:  Öffentliche Gärten und private Kleinode laden zwischen 11 und 17 Uhr zu einem Besuch ein: Botanischer Garten in Herdern, Japangarten im Seepark, Garten der Ökostation sowie private Gärten Silberbachstrasse 9 (Susanne Eckert), Todtnauer Strasse 2 (Beet2Go), Riedbergstrasse 19 (Nana Ostertag), Hans-Thoma-Strasse 17 (Heidi Gnann), Kohlerweg 20 (Brigitte Karner) sowie Alter Friedhof (Bernhard Utz).

 

“Freiburger Gärten” – neues Buch von Heide Bergmann und Christa Rinklin
Zum Freiburger Gartentag am Sonntag, 16. Juni, laden die Arbeitsgemeinschaft Freiburger Bürgervereine, die Freiburger Kammergruppe der Architektenkammer sowie das städtische Garten- und Tiefbauamt. Neun Gärten, darunter auch einige private, sind von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Heide Bergmann, Leiterin der Öko-Station, und Christa Rinklin, BZ-Mitarbeiterin, haben im Freiburger Lavori-Verlag ein Buch veröffentlicht, das 20 Freiburger Gärten und ihre Besitzer vorstellt. Das Buch gibt Praxistipps und beleuchtet die aktuellen Gartentrends, von der Selbstversorgung bis zum Klimaschutz.

Freiburger Gärten, von Heide Bergmann und Christa Rinklin, 124 Seiten, 12,80 Euro,
erschienen im Lavori-Verlag Freiburg

Natürlich öffnet Autorin Heide Bergmann am Gartentag auch den Biogarten der Ökostastion im Seepark (http://www.oekostation.de Von 15 Uhr gibt es Führungen und Bewirtung. Mit dabei sind auch: der Botanische Garten der Universität in Herdern, Schänzlestraße 1; http://www.botanischer-garten.uni-freiburg.de (ab 14 Uhr Führungen, Bewirtung, Pflanzenberatung). der Japanische Garten im Seepark in der Nähe des Bürgerhauses (Führungen ab 11 Uhr)
Einen typischen Freiburger Villengarten zeigt die Leiterin des Tiergeheges Mundenhof, Susanne Eckert, Silberbachstraße 9, Unterwiehre (Führungen um 11, 12 14 und 15 Uhr)
Von den Gärten Englands und Japans inspiriert, stellt Nana Ostertag ihren Garten vor,
Riedbergstraße 19, Günterstal. www.offenergarten.ch/garden/196
Am Rande der Unterwiehre zeigen Heidi und Thomas Gnann ihren eleganten und natürlichen Garten,
Hans-Thoma-Straße 17 (Führungen um 11.30, 13.30, 14.30, 15.30 Uhr).
Brigitte Karner präsentiert ihren Familiengarten, Köhlerweg 20, Zähringen, http://www.zentrum-ganzheitliche-medizin-freiburg.de (Führungen um 11.30, 14.30, 15.30 Uhr).
Der frühere Leiter des städtischen Gartenamts, Bernhard Utz, lädt auf den Alten Friedhof von Freiburg ein, Treffpunkt: Vorhalle der Michaelskapelle, Alter Friedhof, Karlstraße 39, Freiburg-Herden.
Beet2go nennt sich eine trendige und verrückte Art des urbanen Gärtnerns, Todtnauer Straße 2,
Industriegebiet-Süd, http://www.beet2go.de
Heilkräutergarten des Vereins Achillea, Zechenweg, St. Georgen (Führungen um 14 und 15 Uhr).

 
Großer ebener Garten in der Unterwiehre Hans-Thoma-Strasse

                     
(1) 16.6.2013  im Garten Gnann              (2) Gartenhaus                                          (3) Blick nach Süden

                                    
(4) Blick “durch die Muse”                        (5) Steinskulptur Martin Wiese                 (6) Am Gartenhaus

Wie auch vieles andere weichen musste. Immer “einfacher und klarer” hat sie ihr 1400 Quadratmeter großes Grundstück in der Unterwiehre mit den Jahren werden lassen und die Zäune zu den Nachbarn eingerissen. Sich auf wenige Farben beschränkt und einen eigenen Stil entwickelt. Größer könnte der Kontrast zum Hanggarten in Günterstal nicht sein: Weitläufige ebene Rasenflächen, eine riesige Blutbuche, zurückhaltende Rabatten an den Rändern der Gartenräume. Ein Garten, der Raum gibt und lässt für die modernen Steinskulpturen von Martin Wiese (1) und (5) oder Earl Hansons “Muse aus Köln” aus erodiertem Stahl, die den Besuchern zum Blickfang werden. Die wundern sich über die vollkommen unkrautfreien Kiesflächen und holen sich Rat, wie sie das auch hinkriegen könnten (Folie drunter!). Heidi Gnann wird bald 60 und strebt den “altersgerechten Garten” an. ..

Steiler Berggarten in Güntertstal Riedbergstrasse

                   
(7) Garten Ostertag 16.6.2013              (8) Hartriegel aus China                          (9) Blick nach Süden

                                  
(10) Fingerhut

                                     
(13) Blick hoch nach Norden                   (14) Liegende unterm Ahorn                    (15) An der Efeu-Hausmauer

Mrs. John Laing hat sich in Schale geworfen und in ihren verführerischsten Duft gehüllt. Schließlich werden heute Heerscharen von Gartenliebhabern an der englischen Schönheit mit ihren gefüllten Blüten in kräftigem Rosa vorbei defilieren. Kaum hat sich die kleine weiße Gartentür an der Günterstäler Riedbergstraße geöffnet, strömen sie auch schon über Stiegen und schmale Pfade den Steilhang bergan (9) und entdecken Wunder über Wunder: “Die Farben explodieren ja geradezu”, staunt eine Besucherin über die Kompositionen aus Lila (7) und Rosa, die nicht allein die Natur, sondern auch Nana Ostertag gezaubert hat. Von unten nach oben habe sie sich nach und nach vorgearbeitet auf ihrem 1300 Quadratmeter messenden Grundstück. “Ich habe viel ausprobiert”, erzählt die Herrin über Haus und Hang. Anregungen hat sich die frühere Ärztin geholt bei ihren zahlreichen Gartenreisen nach England. Wenn sie für etwas Feuer gefangen hat, recherchiert sie so lange im Internet, bis sie weiß, wo sie es bekommt. “Den Eternal Fragrance findet man in ganz Süddeutschland nur bei mir”, sagt sie und deutet auf ein Hartriegelgewächs (8) neben der Treppe. Nicht weit davon unter dem großen Ahornbaum hat eine steinerne Liegende ihren Platz gefunden (14) und schon Moos angesetzt. Nana Ostertags Vater, ein Arzt und Bildhauer von der Schwäbischen Alb, hat sie einst geschaffen ….
Alles vom 17.6.2013 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/kompositionen-aus-lila-und-rosa

  
Tag der Offenen Gärten in 2008:
http://www.freiburg-schwarzwald.de/littenweiler/wiehre2.htm#Tag der offenen Gärten in der Wiehre – sieben Schmuckstücke

 

Dieser Beitrag wurde unter Garten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort