Freiheit Bildung ade – Bhakdi

Schon makaber- das Diagramm, das den Lockdown ad absurdum geführt hat, stammt vom RKI, das der GroKo den Lockdown zur Bekämpfung des Coronavirus angeraten hatte: Denn bereits am 20.3.2020 fiel die Reproduktionszahl R auf 0,9 (10 Infizierte stecken 9 an). Damit mutierte der am 23.3.2020 eingeführte und am 17.4.2020 verlängerte Lockdown von einem medizinischen zu einem politischen Problem.
.

reproduktionszahl-rki2020-3  RKI-Diagramm: R unter 1 am 20.3.2020 – Lockdown am 23.3.2020

“Wir haben uns getäuscht und heben die bis zum 3. Mai 2020 verkündete Verlängerung von Lockdown bzw. Beschneidung von Freiheits- und Grundrechten ab sofort auf.” Eine solche mutige Erklärung seitens der Regierung ist nicht zu erwarten. Sie würde anfangs auch als Zeichen der Unglaubwürdigkeit abgewertet – auf lange Sicht hingegen eher nicht. So ist leider zu befürchten, dass die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen des Lockdowns, welcher CDU wie CSU immense Stimmengewinne beschert hat, bis zur nächsten Bundestagswahl in 2021 am Köcheln gehalten werden – mit viel Geldspritzen, neuen Schulden, Umverteilung und Aktionismus. Die GroKo als Retter aus einer Misere, die sie selbst mitzuverantworten hat.
.
Nun rächt sich bitter, dass in Deutschland seit dem Beginn der Coronakrise im Dezember 2019 in Deutschland keine breite, sachliche und offene Diskussion von Wissenschaftlern zu diesem Virus stattgefunden bzw. zugelassen wurde. Und über diese Wissenschaftler verfügt das Land. Am Beispiel von Dr. Sucharit Bhakdi, Professor für medizinische Mikrobiologie und Hygiene an der Uni Mainz, läßt sich dies aufzeigen:
.
1) Ende März wandte sich Professor Bhakdi in einem offenen Brief mit fünf Fragen zur Coronakrise an die Bundeskanzlerin https://youtu.be/LsExPrHCHbw
Dieser Brief (siehe unten) blieb unbeantwortet. Hier mehr zu diesem Brief.
.
2) In einem zweiten Videointerview äußert sich Prof Bhakdi über 60 Minuten erneut zur Coronakrise: https://youtu.be/Y6W-JIMCfmo. Zwei Aspekte:
Zum einen braucht es keinen Lockdown bzw. keine Verlängerung desselben, da die Pandemie seit 20.3. am Abflachen ist.
Zum anderen ist die Aufrechterhaltung des Lockdowns aus ökonomischer, aber vor allem auch aus gesellschaftlicher Sicht (Freiheit, Bürgerrechte, Sozialgefüge) unverantwortlich.
Prof Bhakdi kam vor 25 Jahren aus dem totalitären Thailand ins demokratische Deutschland und muß nun erfahren, wie hierzulande die freiheitlich-demokratische Grundordnung zerstört wird.
.

Einige sinngemäße Zitate aus dem Interview von Prof Bhakdi vom 19.4.2020:
“Ich sehe, wie die Menschen hier ihre Freiheit freiwillig abgeben”
.
Was mich frappiert ist, daß die Bevölkerung in einem Land, in dem Bildung höher eingestuft ist als in Thailand, all dies glaubt. Die Medien und die Politik sind allmächtig geworden: Mit welchen Kenntnissen, mit welchem Wissen tun sie das?
Risikogruppen müssen geschützt werden: Ältere und Herz- und Lungenkranke. Wie? Ganz einfach: Besucher dürfen sie nicht anhusten und anniesen.
.
In dieses Gesundheitsministerium habe ich meinen Glauben verloren. Da fehlt total das Wissenschaftliche. Spahn ist Bankkaufmann. Und Wieler vom RKI ist Veterinärmediziner.
.
Das Problem in diesem Land: Laßt uns in Einigkeit miteinander beraten und die Wissenschaftler anhören, bevor man Grundrechte einschränkt.
.
Die Verlängerung von Lockdown und Kontaktsperren bis 3.5. dürfte nicht tattfinden. Die Datenlage hat sich seit 23.3. vollkommen geändert. Die Bevölkerung muß die Begründung der Verlängerung wissen.
140.000 Infizierte und 3.000 Tote. Sind das alles echte an Covid-19 Verstorbene – nein? Das Benennen der genauen Todesursache ist Pflicht. Virchow hat gelehrt: Nur wenn wir die exakte Todesursache erforschen, gibt es echten medizinischen Fortschritt.
.
Ich glaube, daß die Regierung sich vertan hat bei der Verlängerung des Shutdown bis in den Mai. In D ist die Epidemie schon länger am Abnehmen. Die Maßnahmen der Grundrechteeinschränkungen sind nicht begründbar und verfassungswidrig. Am Anfang hatte ich ein gewisses Verständnis für die Maßnahmen von Angela Merkel, aber danach nicht mehr.
Die WHO trägt Schuld an so vielem in der Welt, aber auch all die, die ihr folgen.
Die Intensivstatonen in D sind selten so leer gewesen wie heute.
Wenn wir nicht wissenschaftlich miteinander kommunizieren, dann sind wir alle Abergläubige.
Warum weigert sich das RKI zu unterscheiden, wer an oder wer mit Covid-19 gestorben ist? Wenn ich das getan hätte während meiner Zeit als Arzt, dann wäre ich durchgefallen.
Warum sind die Menschen in D so gehorsam? Ich finde es erschreckend, das Denken ausgeschaltet und den Gehorsam eingeschaltet zu haben. Mit dem Lockdown werden einige ruiniert, einige krank, einige denken an Selbstmord, einige dürfen nicht gemeinsam trauern um ihre Verstorbenen. einige gehen nicht ins Krankenhaus aus Angst, einige sehen keinen Sinn mehr.
.
Unsere Bildungsgesellschaft und mehr noch, unser Bildungsgemeinschaft, ist weg. Die Medien sind verantwortungslos. Und die katholische Kirchen schweigt. Auch als Buddhist verstehe ich dies nicht.
.
Ich rufe auf zur Einigkeit: Das RKI und alle Wissenschaftler müssen in eine sachliche, offene Diskussion eintreten. Über das Virus und über die Beschneidung der Freiheit und der Grundrechte.
Vor 30 Jahren, in Frieden, in Leipzig, da geschah wirklich Großes. Wie wäre es, in Leipzig anzurufen, an der Nikolaikirche: Macht auf die Kirchentüren. Versammelt euch in Nikolai und diskutiert zu Einigkeit und Recht und Freiheit.
.
Es ist beschämend, wie sich ein emeritierter, berühmter Medizinprofessor, der vor über 30 Jahren Thailand (“dies ist kein demokratischer Staat”) verlassen hat und vor zwei Jahren die deutsche Staatsbürgerschaft angenommen hat (“ich sang mit “Einigkeit und Recht und Freiheit”), nun Sorgen über den Untertanengeist und die Zerstörung von Freiheit und Demokratie in Deutschland macht und dazu an die Öffentlichkeit geht. Ein geachteter Wissenschaftler, der sich wegen seiner Kritik an Merkel bzw. Lockdown als “Nazi” beschimpfen lassen muß und im Video-Interview darauf hinweisen muß, daß ihm die AfD nicht gefällt.
Wie wahr: Es gibt keine Diskussionskultur mehr hierzulande.
20.4.2020

2) KenFM am Set: Gespräch mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi zu Covid-19 am 19.4.2020
Ein einstündiges Videointerview
https://youtu.be/Y6W-JIMCfmo
https://www.youtube.com/watch?v=Y6W-JIMCfmo&feature=youtu.be
 .
1) Corona-Krise: Offener Brief an die Bundeskanzlerin von Prof. Sucharit Bhakdi
https://www.youtube.com/channel/UCgjxQLDkeoa-uJu4sE0eNrg
Er hat einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin geschrieben mit 5 Fragen, die nach sofortigen Antworten verlangen, um festzustellen, wie begründet die derzeitigen massiven Einschränkungen unserer Grundrechte sind. Das Video erläutert die Fragen und deren Hintergrund. Der ganze Brief im Wortlaut mit den Fragen, Hintergründen und Referenzen kann hier eingesehen werden: https://c.gmx.net/@824224682608695698

Offener Brief vom 29.3.2020:
https://youtu.be/LsExPrHCHbw
.
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi, Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiolgie, leitete 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz.

.

Interview mit Prof Dr. Sucharit Bhakdi
Diese Frage stelle ich mir auch schon seit geraumer Zeit: Wo sind sie alle, die Juristen, wenn die Rechtssäule unseres Staates “zerschossen” wird?! Wo sind sie alle, die medizinischen Wissenschaftler, wenn deren Grundsätze nahezu “zerbombt” werden?! Wo sind sie alle, die Polizisten, die sich klar darüber sind, dass sie ihren Eid auf das Grundgesetz geleistet haben, nicht auf den Gehorsam zur Regierung? – Umso mehr danke ich Ihnen Prof. Dr. Sucharit Bhakdi! Und nicht zuletzt auch KenFM für diesen aufrechten Journalismus! – Vielen Dank!
19.4.2020, W.M.

Bayerns MP Markus Söder: „Solange es keinen Impfstoff gibt, bleibt Corona eine Herausforderung“
… Alles vom 7.4.2020 bitte lesen auf
https://www.welt.de/vermischtes/video207090063/Markus-Soeder-Solange-es-keinen-Impfstoff-gibt-bleibt-Corona-eine-Herausforderung.html

Dieses Jahr sind keine Wahlen mehr. Das heißt: Man kann zur Zeit Umfragen manipulieren, wie man will.
Sie werden in diesem Jahr nicht mehr überprüft. Das Video (Interview mit Prof Homburg) bestätigt, was mir von Anfang an klar war. Wir wurden verarscht, man hat absichtlich eine künstliche Hysterie betrieben. Jetzt kann es nur noch darum gehen, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.
20.4.2020, Tim

 

Dieser Beitrag wurde unter Arzt, Bildung, Engagement, Forschung, Gesund, Global, Hochschulen, Internet, Medien, Senioren abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort