Frauenfussball PH Fluechtlinge

Im Rahmen eines Projektseminars der Pädagogischen Hochschule Freiburg fand ein Fußballturnier auf dem Rasenplatz der FT 1844 mit dem Motto „Bunter Mädelskick – Begegnung, Fairness, Freundschaft“ statt. Die Einladungen schrieben Studentinnen des Sozialreferats der PH gemeinsam mit den Mädels (9 – 13 Jahre) aus dem Flüchtlingswohnheim Hammerschmiedstraße, mit denen sie immer montags Fußball spielten.

Außer den ‚wilden Fußballmädels’ aus der Hammerschmiedstrasse nahmen auch die D-Jugend-Spielerinnen vom PTSV Jahn, SVO Rieselfeld (war mit zwei Mannschaften vertreten), SF Oberried und einer Schul AG am Turnier teil.  Parallel zum normalen Turnierablauf gab es noch eine zusätzliche „Bunte Spielphase“ mit gemischten Mannschaften, die per Losverfahren zugeordnet wurden. Die so entstandenen bunt durchgewürfelten Teams spielten jeweils 2 mal 10 Minuten gegeneinander, wobei nach der ersten Begegnung die beiden Sieger und die beiden Verlierer gegeneinander spielten. Bei der Siegerehrung am 17.7.2013 erhielt jede Spielerin eine Goldmedaille und der Gewinner des ersten Platzes des „normalen“ Turniers, PTSV Jahn, durfte den vom Südbadischen Fußballverband gesponserten Fußball mit nach Hause nehmen. Während des Turniers konnten sich alle Spielerinnen mit einem Handabdruck auf einem großen Banner verewigen.

 

Ohne dieses großartige Engagement der PH-Studentinnen und ohne Unterstützung durch die FT und das Haus 197 würden die Kinder den ganzen Tag rumhängen müssen.
25.8.2013, Hans Homlicher

„Bunter Mädelskick – Begegnung, Fairness, Freundschaft“
Projekt der PH Freiburg im Sommersemester 2013
Jenny, Judith, Lea und Sara (Studiengang Erziehung und Bildung)
in Kooperation mit dem Sozialreferat der PH und „Zeit für Kinder“
Kontakt: Jennifer Haas, jennymaus89@googlemail.com

Dieser Beitrag wurde unter Engagement, Hochschulen, Integration abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort