Flüchtlingscontainer Littenweiler

Die Stadtverwaltung hat einen weiteren Standort für ein Flüchtlingswohnheim gefunden. Container mit Plätzen für 45 Menschen sollen auf einem Wiesenstück am Bahnhof Littenweiler, das der Stadt gehört, aufgestellt werden. Der Bürgerverein Littenweiler ist bereits informiert und lädt gemeinsam mit der Stadtverwaltung die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils am 21. Oktober zu einer Informationsveranstaltung über das neue Wohnheim ein. ….
Alles vom 9.10.014 bitte lesen auf
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/fluechtlinge-sollen-in-container-am-bahnhof-littenweiler-einziehen–92577216.html

Infoveranstaltung mit Bürgermeister Ulrich von Kirchbach zum Flüchtlingswohnheim
am Littenweiler Bahnhof am Dienstag, 21. Oktober, ab 20 Uhr,
Aula der Pädagogischen Hochschule, Kunzenweg 21.
Flüchtlinge in Freiburg:
1303 Menschen leben in Freiburg, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten. 414 sind privat untergebracht, 889 leben in fünf Wohnheimen:
In der Bissierstraße (Stadtteil Betzenhausen) wohnen 298 Flüchtlinge, in Hagelstauden (St. Georgen) 40, in der Hammerschmiedstraße (Littenweiler) 232, in der Hermann-Mitsch-Straße (Industriegebiet Nord) 232 und in der Mooswaldallee (Mooswald) 87. Dazu kommen weitere Container auf dem Gelände an der Bissierstraße, im Pfarrhaus Maria Hilf an der Schützenallee sowie Wohncontainer auf einem Parkplatz bei den Schrebergärten am Dietenbachpark.

Dieser Beitrag wurde unter EineWelt, Integration abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort