Fasnacht im Freiburger Osten

Ausstellung in der Littenweiler Apotheke: Littenweiler Wühlmäuse, Ebneter Salamander und Kappler Berggeister. Bereits im vergangenen Jahr hatte Ana-Paula Pereira-Kotterer während der Fasnachtszeit in den Räumen ihrer Littenweiler Apotheke, Römerstraße 1, ein Häs der Littenweiler Wühlmäuse ausgestellt und die Räumlichkeiten fastnächtlich dekoriert. Da ihre pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte, Heike Heidrich, langjähriges Mitglied der Ebneter Salamander-Zunft ist, wurde die kleine Fasnachtsausstellung natürlich noch durch ein Häs der Salamander ergänzt. Sehr zur Freude ihres Bruders Markus Schäfers – Oberzunftmeister der Ebneter Salamander. Und da dieser stets besonderen Wert auf gute Nachbarschaft legt, hatte er die Idee, in diesem Jahr erstmals eine gemeinsame Ausstellung aller drei Zünfte des Freiburger Ostens in der Littenweiler Apotheke zu veranstalten. Und so sind nun die Littenweiler Wühlmäuse, die Ebneter Salamander und auch die Kappler Berggeister mit einem Häs vertreten. Ergänzt wird die Ausstellung durch diverse Masken aus der Sammlung von Markus Schäfers sowie Leihgaben des Holzbildhauers Edgar Spiegelhalter. Außerdem zu sehen sind Fasnachts-Orden aus der Sammlung des Ebneter Oberzunftmeisters und des Kappler Zunftvogts Jörg Andris.

Zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung waren gestern Abend die Ortsvorsteher aus Kappel und Ebnet, Hermann Dittmers und Bernhard Sänger, der Vorsitzende des Bürgervereins Littenweiler Franz-Jürgen Zeiser und zahlreiche Gäste eingeladen. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung durch den Kirchzartener Spielmannszug.

fasnacht-littenweiler140210

Jörg Andris, Zunftsvogt der Berggeister Kappel, Ana-Paula Pereira-Kotterer, Littenweiler Apotheke, Steffi Hirth, Vize-Zunftsvögtin der Littenweiler Wühlmäuse und Markus Schäfers, Oberzunftmeister der Salamander Ebnet (von links).

Die Ausstellung ist bis zum Aschermittwoch während der Öffnungszeiten Montag bis Freitag, 8.30 bis 19.00 Uhr und am Samstag, von 8.30 bis 13.00 Uhr zu sehen. Ana-Paula Pereira-Kotterer freut sich über das große Interesse und den Zuspruch ihrer Kunden „besonders die Kinder sind total fasziniert“, so die Apothekeninhaberin und Markus Schäfers freut sich, dass alle drei Zünfte des Freiburger Ostens sofort begeistert dabei waren und er seine Idee, die „Fasnacht im Freiburger Osten“ mit einer kleinen Aussttellung in der Littenweiler Apotheke zu präsentieren, verwirklichen konnte.
Gisela Heizler-Ries, 20.2.2014, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Alemannisch, Hock, Regio abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort