Familien-Leben Info Kirchzarten

„Mit dieser Broschüre wollen wir einen Wegweiser an die Hand geben, der die familienfreundliche Gemeinde Kirchzarten in all ihren Facetten vorstellt.“ So beschrieb Kirchzartens Bürgermeister Andreas Hall das Ziel der neuen Broschüre „Familien Leben Kirchzarten“ mit dem Untertitel „Ein Leitfaden mit vielen Angeboten, Informationen und Tipps“ am 9.12.2013. Mit der 44seitigen Übersicht wolle die Gemeinde einen Überblick über die reichhaltigen Freizeitangebote für Familien sowie auch Hinweise auf Institutionen und Einrichtungen für Familien in besonderen Lebenslagen geben. Die Übersicht sei sicher besonders für Neubürger interessant, doch vieles wäre – da ist sich Hall sicher – auch den Einheimischen neu. Natalia-Anna Rozpiorska vom Kinder- und Jugendbüro Kirchzarten, die fast ein Jahr neben ihrer Alltagsarbeit damit verbracht hat, die aktuellsten Daten zu sammeln, konnte ihrem Chef da nur beipflichten: „Auch für mich war Manches neu.“ Gerade beim Part der Broschüre zum Thema „Angebote für Senioren“ sei sie aus dem Staunen nicht herausgekommen, so vielfältig sei das lokale Angebot.´
Das klar strukturierte Heft, in einem handlichen Format mit vielen guten Farbfotos übersichtlich gestaltet, zeigt Angebote auf, die den Menschen und damit die Familien auf seinem Lebensweg begleiten. So beginnt die Übersicht mit „werdende Familien und Schwangere“, geht über Adressen von Hebammen zur Kleinkindbetreuung und Kindergärten bis hin zu Freizeitangeboten, Hilfen in besonderen Lebenslagen und Einrichtungen für Senioren und ihre Angehörigen. Sterbebegleitung markiert dann das Lebensende. Hilfreich ist, dass die beiden Rathäuser der Gemeinde Kirchzarten in der Fußgängerzone und Talvogtei erklärt und die Hilfen vom Dr. Gremmelsbacher-Hilfswerk und von Stiftungen vorgestellt werden. Bei allen Stellen sind neben kurzen Erläuterungen die notwendigen Kontaktadressen mit Ansprechpartner genannt. So werde die Hemmschwelle gesenkt. Erfreulich für den Kämmerer der Gemeinde ist zweifelsohne, dass die komplette Auflage von 5.000 Exemplaren durch die Anzeigen vieler Kirchzartener Betriebe und Geschäfte finanziert werden konnte. „Jetzt ist es wichtig“, so Bürgermeister Hall und Kinder- und Jugendbüroleiterin Rozpiorska, „dass das wertvolle Informationsorgan unters Volk kommt und viele Familien sich damit kundig machen.“ Das Heft soll bei allen betroffenen Stellen und Einrichtungen sowie im Rathaus ausliegen und jeder Neubürger bekäme es zum Willkommensgruß überreicht. Und im Internet der Gemeinde Kirchzarten (www.kirchzarten.de) ist das komplette Werk als PDF-Download zu bekommen.
12.12.2013, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Familie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort