FAIR ways – Foerderpreis des SC Freiburg

Vor dem Saisonauftaktspiel gegen Mainz 05 wurde erstmals der „FAIR ways“ Förderpreis des SC Freiburg und seiner Partner verliehen, der künftig jedes Jahr vergeben werden soll. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und unterstützt gemeinnützige soziale Projekte in der Region, die sich im Bereich Bildung/Ausbildung, Ökologie und Integration engagieren. Wegen der Vielzahl der Bewerbungen hat sich die Jury entschlossen, das Preisgeld auf fünf Projekte zu verteilen. Zu den Preisträgern zählt u.a. auch das Sozialreferat des UStA der PH FR-Littenweiler für seine Arbeit mit Flüchtlingskindern des Wohnheims Hammerschmiedstraße im Freiburger Stadtteil Waldsee. Im Flüchtlingswohnheim, das sich in direkter Nachbarschaft der Freiburger Fußballschule befindet, organisieren PH-Studenten jedes Semester Bildungs- und Freizeitangebote für Flüchtlingskinder. Sie veranstalten außerdem Fußballgruppen, bieten Sprachtandems, Hausaufgabenbetreuung und ein Radioprojekt in Kooperation mit dem Hochschulradio und Patenschaften in Kooperation mit Zeit für Kinder an.  Weitere Preisträger des „FAIR ways Förderpreises“ waren das Präventionsprojekt „Gib Gewalt keine Chance – ring mit mir“ der Ringergemeinschaft Lahr und das Partnerschaftsprojekt „miteinander“ des Nachbarschaftswerks Freiburg. Außerdem der Arbeitskreis Freiburg für das Projekt U25 und der Arbeit mit suizidgefährdeten Jugendlichen und das Projekt „Kick für Girls“. Auch die Profis des SC Freiburg haben das Projekt unterstützt, indem sie beim Einlauf ins Stadion extra angefertigte FAIR ways-Trainingsjacken trugen. Die Jacken wurden handschriftlich signiert und sind seit Dienstag im Online-Auktionshaus unter www.scfreiburg.com zu ersteigern.

 

„Die Themen Ausbildung, Integration und Ökologie spielen in unserem Verein von der Fußballschule bis zu den Profis eine zentrale Rolle. Deshalb engagieren wir uns mit unseren Partnern auf diesem Feld auch gerne außerhalb des Fußballplatzes“, sagte SC-Vorstandsmitglied Martin Weimer (2.v.l.), der die Preisverleihung des FAIR ways-Förderpreises vornahm. Foto: Infront

31.8.2012, Gisela Heizler-Ries, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter SCFreiburg, Soziales abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort