EU-Solarfabrik am Oberrhein

Auf Initiative des Solar-Papstes Eicke Weber vom Fraunhofer ISE in Freiburg soll im TriRhena-Gebiet auf der französischen Rheinseite eine Gigawatt-Solarfabrik entstehen. Hintergrund: Zum einen kauft China deutsche Solarfirmen auf, um an Photovoltaik-Knowhow und Patente zu kommen. Zum anderen erfordert wirtschaftliche Solarzellenfertigung eine gewisse Betriebsgröße. Solarworld AG mit 330 Megawatt plus ehem. Bosch-Solarfabrik in Arnstadt/Thüringen mit 700 Megawatt plus … ergeben eine Gigawatt-Fabrik (1000 MW ist ein GW), die den asiatischen Fabriken ökonomisch Paroli bieten könnte.
Die gigantische Solarfabrik wird neben dem ISE unterstützt und getragen von INES (Institut Nationale de l’Energie Solaire) in Paris und CSEM (Centre Suisse d’Electronique et de Microtechnique) aus der Schweiz.
http://www.csem.ch/site/card.asp?nav=2453&title=Profile
http://www.ines-solaire.org/

 

Dieser Beitrag wurde unter Energie, EU, Forschung, Photovoltaik, Schweiz abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort