Es geht uns leider gut

Der Welt, in der wir leben, geht es schlecht. Diesen Eindruck muß bekommen, wer die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage liest, die TMS Infratest für die ZEIT im Frühjahr 2013 in Deutschland durchgeführt hat. Die Umfrage bestätigt die pessimistische Grundeinstellung der Deutschen – doch diese ist vollkommen unberechtigt. Realität und Wahrheit: Der Welt geht es sehr gut. Wir leben nicht im Paradies, aber noch nie ging es den meisten Menschen auf der Welt so gut wie heute.

Schon allein wegen dieser Umfrage mit ihren so interessanten Ergebnissen zu zehn grundlegenden Fragen lohnt , die ZEIT Nr. 13 zu kaufen. Den gesamten Artikel “Es geht uns leider gut” mit den Umfrageergebnissen in der ZEIT Nr. 13 vom 21.3.2013 bitte lesen auf www.zeit.de/gutenachrichten
Zehn pessimistische Fragen wurden vorgelegt, bei sieben der zehn Fragen wurde die düstere Sicht der Deutschen bestätigt. In der Realität hingegen bewahrheitet sich diese negative Sicht jedoch nicht, sie ist falsch.

(1) Umwelt: “Die Umwelt wird durch den Menschen immer mehr verschmutzt”
Antwort JA 91%
Realität: Der Feinstaub-Jahresmittelwert nahm 1970-2010 von 180 auf 25 Mikrogramm/Kubikmeter ab.

(2) Engagement: “Die Menschen werden immer egoistischer”
Antwort JA 83%
Realität: Im Zeitraum 1999-2009 nahm die Zahl der Nicht-Engagierten von 34% auf 29% ab.

(3) Dritte Welt: “Den Menschen in der Dritten Welt geht es immer schlechter”
Antwort JA 75%
Realität: Anteil der in extremer Armut lebenden Menschen hat weltweit abgenommen: von 43% in 1990 über 33% in 200 auf 21% im Jahr 2010.

(4) Ernährung: “Wir ernähren uns immer ungesünder”
Antwort JA 72%
Realität: Fleischkonsum pro Kopf sinkt von 100 auf 87.5 kg, der Fischkonsum hingegen steigt von 10 auf 16 kg.

(5) Sicherheit: “Die Kriminalität nimmt immer mehr zu”
Antwort JA 72%
Realität: Die Zahl der Sexualmorde nahm von 53 in 1981 auf 4 in 2010 ab.

(6) Familie: “Die Familienstrukturen in unserer Gesellschaft sind in Auflösung begriffen”
Antwort JA 70%
Realität: 60% der 16-29jährigen sagen “Meine Eltern waren immer sehr liebevoll zu mir”.

(7) Gesundheitswesen: “Die Gesundheitsversorgung wird immer schlechter”
Antwort JA 58%
Realität: Von 1970 bis 2010 nahmen die Gesundheitsausgaben je Person von 1970 Euro auf 3510 Euro zu. Und die Lebenswerwartung stieg von 71 Jahre auf 80 Jahre.

(8) Bildung: “Die jungen Leute sind heute weniger gebnildet als früher”
Antwort JA 44%

(9) Demokratie: “Die Demokratie ist in den meisten Ländern der Welt auf dem Rückzug”
Antwort JA 40%
Realität: Nach den alljährlichen “Freedom in the world”-Berichten steigt die Zahl der Demokratien stetig: Von 44 in 1973 auf 90 Staaten im Jahr 2012.

(10) Wirtschaft: “Uns Deutschen geht es wirtschaftlich schlechter als früher”
Antwort JA 36%

 

Dieser Beitrag wurde unter EineWelt, Zukunft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort