Meta-Ebene-Gesellschaft

Home >Engagement >Zukunft >Demokratie >Meta-Gesellschaft

Blick nach Norden zu den neuen Personalhäusern an der Kartaus am 9.1.2014

Blick nach Norden zu den neuen Personalhäusern an der Kartaus am 9.1.2014

 

 

Die klugen Sprüche von der Metaebene

“Ich möchte denen, die sich im Alltag mit Integration auseinandersetzen, Mut machen. Erzieherinnen und Lehrerinnen sagen mir, wie alleingelassen sie sich fühlen. Was sie entmutigt, sind nicht die Probleme im Job. sondern die klugen Sprüche von der Metaebene.” So die Klage des Berliner Bürgermeisters Heinz Buschkowsky zu Parallelgesellschaft, Türken, Migration, Multikulti, Kriminalität und Integration in Berlin-Neukölln
http://www.freiburg-schwarzwald.de/blog/neukoelln-ist-ueberall-buch-zur-integrationspolitik/ (24.9.2012)

 

Meta = über
“Meta” (griechisch) steht für “über”. “Meta-” ist ein Zusatz, der etwas auf eine andere Ebene hebt bzw. ihm eine andere Perspektive gibt. Metaebene bezeichnet eine übergeordnete Sichtweise, in der Diskurse, Strukturen, oder  Sprachen als Objekte behandelt werden. Beispiele:
Metakommunikation ist “Kommunikation über Kommunikation”. Dabei geht es nicht um konkreten Sachfragen, sondern um den äußeren Rahmen (Sprecher, Voraussetzungen, Begrifflichkeiten) oder innere Probleme (Diskussionsstil, Methodik) einer Diskussion.
In der Informatik unterscheidet man zwischen Daten (Content als die eigentlichen Inhalte) und Daten, die diese Daten beschreiben, den sog. Metadaten. “Mustermann, Max, Freiburg” als Daten und “Name, Vorname, Ort” als Metadaten.
Management, Planung und Organisation, sind “Meta-Handeln”, sie bestimmen über das Handeln als ausführende Tätigkeit (Leitung, Umsetzung der Planung, Handeln in der vorgegebenen Organisation), das durch sie mehr oder aber auch weniger Effizienz erhält.
Organisation der Organisation sorgt für Effektivität der Organisationsarbeit selbst.
Die Wissenschaftstheorie beschäftigt sich auf einer Metaebene mit den wissenschaftlichen Methoden, die wiederum der Untersuchung von natürlichen Phänomenen – also der Wissenschaft – dienen.
In Kunst, Literatur und Film spricht man von einer Metaebene, wenn die jeweilige Produktion selbst zum Inhalt der Betrachgtung wird. Filmbeispiel: 8½ von Federico Fellini.

Zu jeder Ebene können immer neue Metaebenen aufgesucht werden, bis hin zur Metametametametaebene. Eine absolute Metaebene gibt es nicht.

Handeln auf der Meta-Ebene kann verstärkende Wirkung haben, deshalb wird diese Ebene zum Beispiel beim Controling gewählt, um über die normale (Objekt-)Ebene befinden zu können.

Gutmenschen fühlen sich in der Meta-Ebene zuhause. Sie haben Deutschland im intellekutuellen Diskurs zum Einwanderungsland erklärt. Dabei wurde von ihnen und der Politik versäumt, die Bürger zu fragen, ob sie überhaupt ein Einwanderungsland sein wollen (Werner Patzelt).

.

Ernten und ernten lassen

Der Wechsel auf die Meta-Ebene bietet eine Möglichkeit, das Handeln zu überprüfen und zu verbessern. Zunehmend wird jedoch nicht aus Gründen der Effizienzsteigerung auf die Meta-Ebene gewechselt, sondern aus Bequemlichkeit, Statusdenken, Verdienst und ..
Bequemlichkeit: Spargel stechen, Erdbeeren pflücken, Reben lesen oder Zwetschgen ernten ist mühsam und wird deshalb von ausländischen Erntehelfern ausgeführt – wir selbst wechseln in die Meta-Ebene der Spargelhändler, Erdbeerkuchenesser und Weinverkoster. “Die Deutschen sind aus Bequemlichkeit und sozialer Überversorgung heute nicht mehr imstande bzw. bereit, ihre eigene Obst-, Gemüse- und Getreideernte einzubringen” – so Norbert Blüm, Ex-Minister für Arbeit und Soziales.

.

 

Wer sich auf der Meta-Ebene bewegt, blickt von außen auf einen Sachverhalt. Er beobachtet, als involvierte Person, als Zuschauer oder als Experte und thematisiert.
Metaebene bezieht sich darauf, dass der Blickwinkel auf einen Zusammenhang geändert und quasi von außen oder oben (deshalb “meta”) auf dieses Phänomen, diesen zusammenahng geschaut wird.

Hinterlasse eine Antwort