Ebneter Kultursommer ab 29.5.

Ab 29. Mai 2019 bietet der 15. Ebneter Kultursommer sein diesjähriges neues Programm an. Angefangen hat alles mit einer Idee von Ebnets Schlossherr Nikolaus von Gayling und Kulturliste-Stadtrat Atai Keller, die Mitstreiter suchten für ein neues Kulturfestival in Ebnet. Sie fanden genug für einen fulminanten Start mit 75 Veranstaltungen, die sich über drei Monate im Sommer 2005 erstreckten. Inzwischen ist der “Ebneter Kultursommer” im Freiburger Osten längst zur Institution geworden. Er wird getragen vom gleichnamigen Verein und bietet ab Ende Mai sein 15. Programm, für das nun der Vorverkauf beginnt.
.
Nach wie vor definiert sich der Ebneter Kultursommer als “Kulturfestival von Bürgern für Bürger“, wie die Organisatoren zur Vorstellung der 30 Angebote für dieses Jahr schreiben. Ein wichtiges Ziel sei die Förderung von jungen und bislang eher unbekannten Künstlerinnen und Künstlern. Was die Reihe zudem für Freiburger Verhältnisse zur Besonderheit macht: Von Beginn an finanziert sie sich ohne städtische Zuschüsse.
Außer auf dem Hauptveranstaltungsort, dem Schlossareal an der Schwarzwaldstraße mit Gartensaal, Kulturscheune, Schlosskapelle und Schlosspark, gibt es auch diesmal wieder weitere Spielstätten im Freiburger Stadtteil: die Autowerkstatt Hätti, den Theodor-Egel-Saal und die katholische St.-Hilarius-Kirche.
.
Eröffnet wird der Kultursommer mit einem Heinz-Erhardt-Abend des Regionentheaters am Mittwoch, 29. Mai, 20 Uhr (Kulturscheune, Karten kosten im Vorverkauf 15 Euro, ermäßigt 10 Euro, zum Teil plus Vorverkaufsgebühr; Abendkasse: 19 Euro, ermäßigt 14 Euro). Den Abschluss bildet das Klezmer-Konzert des Ensembles “Die Haiducken” mit dem Titel “Di nakht iz do tsum tanzn” am Sonntag, 7. Juli, 20 Uhr (Kulturscheune; Vorverkauf 16/12 Euro plus Gebühr, Abendkasse 20/16 Euro).
Dazwischen gibt es eine große Bandbreite an Konzerten von Klassik über Chansons, Jazz und Rock bis zu orientalischen Klängen, (Kinder-)Theateraufführungen, Lesungen, Kabarett und auch einen politischen Diskussionsabend zum Thema “Adel und Nationalismus – Freunde oder Feinde?” am Freitag, 7. Juni, 20.15 Uhr (Schloss Ebnet; Eintritt frei, Spenden erbeten).
13.4.2019
.
http://www.ebneter-kultursommer.org
Karten für die Kultursommerveranstaltungen:
Auto-Dienst Walter Hätti, Schwarzwaldstraße 330,
Ebneter Post, Schwarzwaldstraße 235,
BZ-Kartenservice, Kaiser-Joseph-Straße 229, und bei
http://www.bz-ticket.de.

Dieser Beitrag wurde unter Ehrenamt, Freiburg, Hock, Kultur, Liedermacher, Oeffentlicher Raum, Regio, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort