Dorfhock 19/20.7.14 Littenweiler

Die Littenweiler Vereine laden am Samstag, 19. und Sonn­tag, 20. Juli zum Dorfhock auf den Dorfplatz ein. An­läss­lich des Jubiläumsjahres „100 Jahre Zugehörigkeit zur Stadt Freiburg“ haben sich die Veranstalter besondere Akt­ionen ein­fallen lassen. Ein Gauklerzelt, die Aktion „Schule vor 100 Jahren“, „Weißwurstfrühstück“ am Sonntag und Ak­tio­nen des THW (Technisches Hilfswerk) unterhalten die Gäste. Fassanstich am Samstag ist um 17.00 Uhr.

Alle zwei Jahre laden die Littenweiler Vereine zum Dorfplatzfest rund um den Bürgersaal ein und anlässlich der 100-jährigen Zugehörigkeit zur Stadt Freiburg haben die Narrenzunft der Wühlmäuse, der Musikverein Littenweiler, der Marktverein, der Bächlechor, der Gesangverein Frohsinn, die Kirchengemeinde St. Barbara und der Bürgerverein Littenweiler in diesem Jahr ein besonders umfangreiches Rahmenprogramm zusammengestellt. Auch für das leibliche Wohl wird wieder bestens gesorgt sein.

Festauftakt ist am Samstagnachmittag, 17.00 Uhr mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Otto Neideck, musikalisch umrahmt vom Musikverein Ebnet. Ab 19.00 Uhr unterhält der Musikverein Littenweiler die Besucher und ab 21.00 Uhr spielt die Bigband Elzach.

Bereits um 16.00 Uhr hat die Mittelalterliche Schaukampftruppe der „Bunte Haufen“ einen ersten Auftritt auf dem Schulhof der Reinhold-Schneider-Schule. Wie der Name vermuten lässt, ist der „Bunte Haufen“ aus sehr unterschiedlichen Leuten zusammengewürfelt, als da sind Schaukampffans, Freifechter, Studenten, Schauspieler, Berufstätige, Mittelalterfreunde, Live-Rollenspieler, Schüler und Neugierige. Sie haben ihren Übungsraum in Littenweiler und beteiligen sich daher gerne auch dieses Mal am Dorfplatzfest und präsentieren mittelalterliche Schaukampftechniken in dramatischen Szenen und historischen Kostümen, sowie ein historisches Lager und eine Feuershow. Der „Bunte Haufen“ tritt an beiden Festtagen mehrmals auf, die Darbietungen im Schulhof werden jeweils angesagt.

Auch die Reinhold-Schneider-Schule beteiligt sich anlässlich des Jubiläumsjahres am Dorfhock und die einzelnen Klassen laden von 16.00 bis 18.00 Uhr zu „Spielen wir vor 100 Jahren“ wie Kegeln, Murmeln, Sackhüpfen, Reifenschlagen oder Dosenwerfen in den Schulhof ein. Auch der Schulchor und die Clowns-AG werden einen Auftritt haben.

Am Sonntag beginnt das Dorfplatzfest um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst auf dem Festplatz, danach wird zum Frühschoppen mit Weißwürsten und Brezeln eingeladen. Ab 11.15 Uhr präsentieren sich alle Gruppierungen des Musikvereins Littenweiler, wie das Werkstatt- und Jugendorchester, die Kinderpercussiongruppe und das Orchester.

Von 13.00 bis 13.30 Uhr unterhält der Gesangverein Frohsinn im Bürgersaal die Besucher und um 13.30 Uhr sind das Dreisamchörle, um 14.00 Uhr der PH-Chor, um 15.00 Uhr der Bächlechor zu hören.

Um 11.00 Uhr ist im Schulhof eine Darbietung des „Bunten Haufens“  zu sehen und ab 13.00 Uhr bieten die Pfadfinder der Pfarrgemeinde St. Barbara Kistenstapel für die kleinen Besucher an. Ab 14.30 Uhr sorgen die Ministranten St. Barbara im Schulhof mit verschiedenen Spielen für Kinderunterhaltung.

Christian Fünfgeld, Vorsitzender des Bauernmarktvereins und Truppführer beim THW (Technisches Hilfswerk) wird mit einem THW-Team und dem MAN-Lkw, einem Radlader und einem Sprinter zu Gast sein. Alle Interessierten können sich die beeindruckenden Einsatzfahrzeuge ansehen und von den Profis erklären lassen. Ein Playmobil-THW-Männchen in Lebensgröße steht für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung.
Für das leibliche Wohl sorgt an beiden Tagen die Zunft der Wühlmäuse mit Würstchen, saftigen Steaks, Pommes und den beliebten Merguez, in der Kaffee-Stube lädt der Musikverein zu leckeren Kuchen ein, der Bächlechor bewirtete an einem Weinbrunnen, der Gesangverein Frohsinn bereitet am Sonntag leckere Crepes zu und für gekühlte und erfrischende Getränke sorgt die Kirchengemeinde St. Barbara.
Es ist also wieder angerichtet für ein fröhliches Fest rund um den Bürgersaal in Littenweiler. Die Veranstalter hoffen nun auf schönes Wetter und freuen sich auf zahlreiche Gäste.
Gisela Heizler-Ries

littenweiler-cdu140720
(1) CDU Littenweiler am 20.7.2014

(1) Wolfgang Allgeier, Dr. Klaus Schüle, Prof. Dr. Robert Zeiser, Franz-Jürgen Zeiser (1. Vors. BV Littenweiler), Martin Kotterer (2. Vors.) und Frau Kotterer – von links

 

Dieser Beitrag wurde unter Freiwillig, Littenweiler, Vereine abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort