Demenz Qualifizierung Caritas

„Sackgasse Demenz: Wege aus dem Labyrinth finden. Auftaktvortrag zu Fortbildungskursen der Caritas zum Thema Demenz für interessierte Ehrenamtliche und pflegende Angehörige. Jährlich erkranken rund 50.000 Menschen in Deutschland an Demenz. Für die Betroffenen selber und deren Angehörigen bedeutet dies eine enorme körperliche und seelische Belastung und oft den Rückzug in die Isolation. Gute Information und der Austausch mit anderen Menschen helfen, besser mit der Erkrankung umzugehen. Besonders das Gefühl, nicht mehr allein dazustehen, unterstützt die Kranken sowie deren Angehörige und kann sie entlasten. Der Caritasverband für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald bietet ab 19. Februar wieder einen „Qualifizierungskurs Demenz“ für ehrenamtliche Betreuer an. Außerdem startet gleichzeitig der Kurs „Hilfe beim Helfen“ für pflegende Angehörige von Menschen mit einer demenziellen Erkrankung. In den Kursen, die beide in der Sozialstation Kirchzarten stattfinden, lernen die Teilnehmer etwas über das Krankheitsbild Demenz und erhalten Hilfestellungen für den Umgang mit Verhaltensänderungen bei den Betroffenen.
Zum Auftakt beider Kurse referiert Waltraud Kannen von der Sozialstation Bad Krozingen, Pflegefachkraft und Managerin für Gesundheitswesen, über die psychischen Veränderungen, die eine Demenzerkrankung mit sich bringt, und wie das Umfeld mithelfen kann, das Leben auch mit einer Erkrankung lebenswert zu empfinden. Der Vortrag findet am 19. Februar 2013 um 19:30 Uhr, im katholischen Gemeindezentrum St. Gallus Kirchzarten, Kirchplatz 5, statt.
Für den Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Demenzbetreuer mit zehn Abenden, der vom Landkreis unterstützt wird, wird eine Teilnehmergebühr von 70 Euro berechnet. Findet ein anschließendes ehrenamtliches Engagement statt, wird der Kursbeitrag zurückerstattet. Der Kurs „Hilfe beim Helfen“ für die pflegenden Angehörigen an zehn Abenden wird für alle Teilnehmer ganz von der BARMER GEK finanziert. Der Vortrag am 19. Februar ist öffentlich und kostenlos für alle am Thema „Demenz“ Interessierten. Anschließend ist es möglich, sich persönlich für die beiden Kurse anmelden.
Informationen sind bei Renate Brender vom Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald per Telefon 0761 8965-433 oder eMail: renate.brender@caritas-bh.de  abzurufen.
7.2.2013, Gerhard Lück, www.dreisamtaeler.de

Dieser Beitrag wurde unter Demenz, Ehrenamt, Senioren abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort